Nimmt man Schüssler Salze in kaltem oder in warmen Wasser aufgelöst ein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo mg6358,


weil die Einnahme von Schüssler-Salzen in verschiedenen Medien bzw. Ratgeber-Seiten unterschiedlich vorgeschlagen wird

Verwirrend ist das nur, solange man nicht akzeptiert, dass es sich um Scheinmedikamente handelt.

Genau das sind sie aber. Warum das so ist, das habe ich hier einmal ganz genau erklärt:

https://www.gutefrage.net/frage/was-hat-es-mit-schuessler-salzen-auf-sich?foundIn=tag\_overview

Bei dem Verfahren stimmt schon die theroretische Basis nicht, die verwendeten Verdünnungen sind absurd und die Bezeichnung als "Biochemie" ein Etikettenschwindel, der verhindern soll, dass Apothekenkunden nachfragen und die esoterischen, unhaltbaren Vorstellungen hinter dem Verfahren erkennen. Positive Erlebnisse gibt es, weil Bagatellen damit behandelt werden, die in den allermeisten Fällen harmlos sind und irgendwann von selbst vergehen.

Nimmt man über einige Tage oder Wochen wirkungslose Mittel ein, dann ist es bei Bagatellen (Erkältungen, Mattigkeit, PMS, Schlafstörungen, Stress,....) unvermeidlich, dass irgendwann auch Besserungen eintreten: Mit Kleinigkeiten wird der Körper irgendwann fertig. Man deutet das dann leicht als "Erfolg" der eingenommenen Mittelchen - weil man keinen Vergleich hat, nicht wissen kann, ob man nicht ohne die Mittelchen genauso schnell Besserungen erlebt hätte.

Und genau deshalb(!) finden sich überall widersprüchliche Einnahmevorschriften: Weil die Besserungen unabhängig vom Mittel eintreten, treten sie eben auch immer auf - egal, ob es morgens, abends, auf nüchternen Magen oder nach der Mahlzeit, in warmen Wasser oder in kaltem eingenommen wurde.

Diese Beliebigkeit ist ein ganz, ganz starker Hinweis auf den Placebo-Charakter eines Verfahrens. Jeder macht "positive Erfahrungen", so lange er Bagatellen behandelt, ganz unabhängig davon, wie er es genau macht.

Bei einem gezielt wirksamen Verfahren könnte man etwas falsch machen. Man würde eine Verschlechterung der Wirkung verursachen, wenn die Dosis nicht stimmt oder das Medikament falsch angewendet wird. Bei einem Placebo genügt es, das Mittel so zu nehmen, wie man glaubt, dass es richtig ist. "Placebo" bedeutet wörtlich "ich werde gefallen". Und genau das macht das Placebo dann, egal, wie angewendet.

Merke: Verfahren, bei denen widersprüchliche Angaben in gleicher Weise erfolgreich sind, sind sehr wahrscheinlich Placebos.

Grüße

Zum Weiterlesen über die Schüssler Salze:

http://www.stern.de/gesundheit/ratgeber-alternativmedizin-schuessler-salze---teuer--aber-wertlos--3885802.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Schüsslersalze keine über den Plazeboeffekt hinausgehende Wirkung haben, ist es völlig egal wie du sie einnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich spare mir viel Text - perfekte Antwort von uteausmuenchen.

Dr. Theodor Much - Buch:

"Der große Bluff: Irrwege und Lügen der Alternativmedizin"

 Es handelt sich um eine Nonsense-Therapie, eine Geldverschwendung und auch deswegen nicht unbedenklich, weil bei derartigen Scheintherapien bei ernsten Erkrankungen wertvolle Zeit vergeudet wird." < 

Sagt eigentlich schon alles. Jedes normale Kranwasser hat eine erheblich höhere Konzentrationen an einigen Inhaltsstoffen

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung