Frage von billigparfum, 102

Nimmt man im Kaloriendefizit immer ab?

Mein Grundumsatz beträgt 1526 Kalorien; heute esse ich insgesamt 1350 Kalorien und relativ viel Fett. Nehme ich damit (trotzdem) ab?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät & Fettabbau, 33

Hallo!

Nimmt man weniger Kalorien auf als man verbraucht so nimmt man ab - und läuft meistens in den Jo-Jo mit mehr Gewicht als vorher. 

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Schlanker werden ist leicht – schlanker bleiben aber schwer. Und funktioniert nur mit einem auf Nachhaltigkeit ausgelegten System.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von DerLuitschi, 49

Wenn du schon Kalorien zählst, dann informier dich bitte gründlich vorher und machs richtig!
Dein Defizit soll NIEMALS unter deinen Grundumsatz gehen! Du musst erst noch deinen Leistungsumsatz zum Grundumsatz dazuzählen und dann von der Gesamtsumme ca. 500kcal abziehen. SO geht ein Kaloriendefizit.

Viel Erfolg noch, ich hoffe ich konnte helfen :-)

Antwort
von qwertzboy, 60

Ja. Aber du solltest trotzdem darauf achten deine nahrung ausgeglichener zu halten. Grundsätzlich gilt jedoch egal was du isst und wenn du dich nur von butter ernähren würdest, solange du unter deinem kalorienverbrauch bleibst, wirst du abnehmen. Problem is nur dass dein stoffwechsel sehr viel schlechter werden wird wenn du dich über längeren zeitraum so unausgeglichen ernährst. Aber wie gesagt grundsätzlich is das okay.

Kommentar von billigparfum ,

Ich ernähre mich nicht "unausgeglichen", ich hatte einfach heute etwas mehr Fett auf dem Speiseplan, das ist alles.

Kommentar von qwertzboy ,

Dann is das eh egal. Kommt immer eher so auf die nährstoffverteilung/kalorien an die du in einer ganzen woche zusammengerechnet hast. So cycled man ja auch eigentlich. So zu schwanken is sogar recht gut vor allem in einer diät. Also viel glück noch beim abnehmen😊

Kommentar von onyva ,

Soso sie soll also unter dem Grundumsatz essen? Besser mal still sein oder genauer lesen bevor man antwortet.

Kommentar von qwertzboy ,

Ich hab nix von grundumsatz gesagt? Lese doch du einfach genauer? Und falls du das oben in der frage meinst das stand als ich als erster geantwortet habe moch nicht einmal da.

Antwort
von putzfee1, 39

Das ist zu wenig. Man sollte nie unter dem Grundumsatz essen, sondern nur leicht (etwa 200 kcal) unter dem Gesamtumsatz, wenn man (dauerhaft) abnehmen will. 

Der Grundumsatz ist das, was dein Körper bereits im Ruhezustand verbraucht, also durch seine Grundfunktionen. Wenn man unter dem Grundumsatz isst, ist nicht mehr gewährleistet, dass der Körper seine lebenswichtigen Grundfunktionen noch ausführen kann. Man bekommt dann Ausfallerscheinungen wie Zittern, Kraftlosigkeit, unter Umständen Herzbeschwerden, Magenschmerzen und so weiter. Auf Dauer führt eine Ernährung unter dem Grundumsatz zu schweren Organfunktionsstörungen, ist also nicht zu empfehlen.

Kommentar von billigparfum ,

Merkwürdig, dass ich überhaupt noch lebe, hm?

Kommentar von billigparfum ,

P.S.: Ich bin satt wie Sau.

Kommentar von billigparfum ,

P.P.S.: Ich KÖNNTE gar nicht mehr essen. Selbst wenn ich es mir erlauben würde. Es geht einfach nicht, ich bin SATT.

Antwort
von blueIibelle, 52

Du isst Kalorien? ;-) Dass man Kalorien essen kann, ist mir neu ;-D

Ich esse immer Brot mit Aufschnitt, Kartoffeln, Gemüse, Salat, Obst. Joghurt, Schokolade, Eis, Kuchen oder Torte, manchmal Fleisch oder auch Fisch und trinke Kaffee, Tee und Kakao. 

Ich höre einfach auf meinen Körper, der mir sagt, worauf ich Appetit habe und esse dann so viel davon, bis ich satt bin. Mein Körper kennt die perfekte Ernährung.

Ständig hören wir in den Medien von einer neuen Ernährungsform bzw. Diät, die angeblich die beste sein soll. Bis kürzlich war es Low Carb, jetzt ist es die vegane Ernährung. Alles Unsinn. Ich versage mir nichts und esse, worauf ich Lust habe, das ist die neue Ernährungsform: http://www.bevegt.de/ernaehrungsregeln/

Übrigens habe ich seit Jahren Idealgewicht :-)

Kommentar von billigparfum ,

Ich hab' auch jahrelang das gegessen, worauf mein Körper Appetit hatte, und weißt du, wo das geendet hat? In Adipositas.

Antwort
von onyva, 48

Wenn du unter dem Grundumsatz isst, nimmst du damit nicht langfristig ab. Du musst mehr als deinen Grundumsatz essen und weniger als deinen Gesamtumsatz (der ist höher als der Grundumsatz)

Kommentar von billigparfum ,

Und wie konnte ich dann 24 Kilo abnehmen, wenn ich seit 5 Monaten unter dem Grundumsatz esse? Lass mich raten: Das waren bestimmt nur Muskeln! (Und Wasser.) Und abgesehen davon kommt ja eh bald der Jojoeffekt. :-( Reicht schon.

Kommentar von onyva ,

willst du auf ewig 1300-1500kcal essen? 

dann frag ich mich was deine Frage soll

Fakt ist, dass du deinem Körper schadest. Vor allem wenn du Schrott futterst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community