Frage von pudge123, 22

Nimmt man durch Wasser dauerhaft zu?

Hallo liebe Community, das hier ist meine erste Frage deswegen bitte ich um Verständnis, falls meine Formulierung nicht die ist, die hier geläufig praktiziert wird. Nun zu meiner Frage: Ich bin knapp 19 Jahre alt und leider stark übergewichtig, auf jeden Fall gehe ich nun seit 1 Monat ins Fitness-Studio. Ohne mich ausreden zu wollen, ich habe nen ziemlich miesen Stoffwechsel und bin daher ein wenig gehandicapt.. So und nun zum Kernproblem: Jedes mal wenn ich nach dem Training (ganzkörpertraining, jeden zweiten Tag dauert um die 2 Stunden) aus dem Studio komme, wiege ich 2 Kilo mehr als zuvor (an meiner Wage liegt es sicher nicht, da ich eine sehr teure habe und die noch relativ neu ist) auf jeden Fall, sind die 2 Kilo auch (denke ich zumindest) von dem Wasser, das ich während des Trainings trinke. Ich esse dazwischen nichts, habe auch die gleichen Klamotten an und es ist eigentlich alles gleich, nur das Wasser ist im Weg.. Nun Gut denke ich mir immer, wird schon über Nacht weggehen: Fehlanzeige! Obwohl ich mich in der Früh direkt wiege also nicht vorher frühstücke/etwas neues trinke/andere Sachen anziehe nehme ich nur 500 Gramm ab, aber nicht die 2 Kilo vom Wasser.. Nun ich weiß es wird überall rumposaunt, dass es am Wasser nicht liegen kann, aber ich mache mir schon irgendwie Sorgen weil die Kilos nicht weggehen vom Wasser und auch nicht übern Tag etc. Also kann es wirklich an meinem Stoffwechsel liegen? Oder baut der Körper das überflüssige Wasser nicht ab? Danke schon im Voraus, und entschuldigung, dass sich die Frage so lang gezogen hat

Antwort
von OnkelSchorsch, 13

Durch Wasser kann man nicht zunehmen, es sei denn, du leidest unter Ödemen und lagerst Wasser im Gewebe ein.

Aber - zwischen den Zeilen lese ich, dass du während des Trainings sehr erhebliche Mengen Wasser zu dir nimmst. Warum tust du das? Ich selber betreibe seit sehr vielen Jahren sehr intensiv Sport und bin auch ausgebildeter Trainer. Dass jemand bei außergewöhnlicher Belastung, die zur Dehydrierung des Körpers führen würde, während der Aktivität Wasser trinkt, ist nötig, aber bei normalem Hobbytraining ist das völlig unnötig. Meist ist so etwas eher ein Zeichen für wenig Selbstkontrolle, womit ich meine, dass derjenige beim ersten Anzeichen von Schwitzen sogleich Durst verspürt und diesen dann auch sofort löschen will. Es ist meines Erachtens aber auch ein sehr wichtiges Ziel von Training, Selbstkontrolle zu erlernen, weshalb ich davon abrate, während des Trainings zu trinken. So lernt man, auch mal (im Sinne des Wortes) "Durststrecken" durchzuhalten, was einem auch in anderen Lebensbereichen hilfreich ist. Man lernt, dass man scheinbare Bedürfnisse auch mal nicht sofort befriedigt. Hat man dann zB mal Appetit auf Schokolade, dann greift man nicht sogleich zu, sondern wartet oder lässt es ganz sein. Vielleicht möchtest du beim Training auf das Trinken verzichten? Könnte hilfreich sein,. Nach dem Training dann gönne dir ruhig ein schönes Aufbaugetränk oder ein sprudelndes Wasser. Aber nicht währenddessen.

Antwort
von X3rr0S, 22

willkommen bei gf erstmal!

also vom wasser nimmst du nicht dauerhaft zu, und das ist auch ganz normal das du diese schwankungen drinnen hast. angenommen du schwitzt im fitnesstudio 1 liter raus und trinkst 3 dann hast du deine 2 kilo mehr (Warst du auch immer trocken? - also Haare nicht irgendwie Nass vom duschen oder so?) über nacht kanns dann schon sein das du einen halben litter wieder verlierst (in der früh aufs klo gehen, schwitzen) der rest ist dann einfach eine Frage vom Wasserhaushalt.

Dazu kommt das, wie du ja sicher weisst unser Körper sehr komplex ist. Und an ganz vielen Stellen brauchen wir da Wasser.
da kanns shcons ein das mal einiges fürne längere zeit "anderweitig in verwendung ist"

aber wie gesagt dauerhaft wirds nicht an dir bleiben. Mach so Weiter und wieg dich mal blos Wöchentlich, da wirst du ne starke abwärts tendenz feststellen.

Wünsche dir viel Erfolg beim abnehmen

LG

Antwort
von KUMAK, 22

Wasser hat genau so ein Eigengewicht wie alles andere was du zu dir nimmst. Durch Wasser nimmst du ab, lass den Kopf nicht hängen. Trinke viel Wasser, besonders nach dem Training braucht der Körper viel Wasser. Hast du es schon mal mit einem Kaloriendefizit probiert?

Kommentar von pudge123 ,

Ich habe dort einen Trainingsplan erstellt bekommen, außerdem wurde mir Dehnbarkeit, Fettanteil etc mitgeteilt. Ich werde einfach mal wieder nach einer Fettanteilmessung nachfragen, wenn der Fettanteil weniger geworden ist bin ich wieder beruhigt. Danke für die Antwort, ich bin leider schon misstrauisch gegenüber des Abnehmens geworden, schon viele Versuche liefen schlecht

Kommentar von KUMAK ,

Im Fitnessstudio kann man dir zwar einen guten Trainingsplan geben, für den Ernährungsplan solltest du dann aber doch lieber zu der Ernährungsberatung gehen, nur mein Tipp. Ansonsten viel Glück beim abnehmen.

Antwort
von Dobbief, 10

Ist doch absolut eindeutig: Muskeln wiegen mehr als Fett. Gerade zu Beginn des Trainings legst du relativ schnell Muskeln zu, die zu Gewichtszunahme führen. Mit der Zeit werden die vorhandenen Muskeln aber immer mehr Fett verbrennen, auch wenn Du nicht bewegst. Daher: trainiere weiter und achte bitte nicht ständig auf dein Gewicht. Wir reden in 6 Monaten nochmal!

Antwort
von marcoitalo, 9

Wenn du abnehmen willst reicht ein trainingsplan nicht aus du brauchst einen ernährungsplan. Bevor ich hier aber beginne mit zahlen zu zeigen wie man im kaloriendefizit kommt, wie viel fett kohlenhydrate und proteine man braucht usw... Empfehle ich dir einfach für die ernährung naturbelassen zu essen, dass heisst du isst nur sachen die von der natur selbst kommen und nicht künstlich hergestellt werden wie zb kartoffeln paprika reis eier fleisch fisch usw..  Wenn du doch wissen willst wie man mathematisch einen auf deinen körper abgestimmten ernährungsplan willst dann meld dich.  (Hatte kein bock auf rechtschreibung zu achten)

Antwort
von MezzoMilch2, 17

Erst nach dem Training Trinken! Klingt sehr Brutal... ist es auch aber nur so kommst du von diesem Problem runter. Ich hatte das auch einmal und eine Freundin sagte mir Ich solle nur nach dem Training trinken und es war die Hölle die ersten Tage aber nach einer weile nimmt man mit dieser Methode viel ab und Stärkt die Leber. Ich lege dir sehr ans Herz es mal zu versuchen (Und Durchzuhalten) obwohl es echt hart ist. Hoffentlich helfe Ich dir hiermit und falls nicht liegt es (meiner Vermutung nach) an deinem Stoffwechsel.

Antwort
von BrutalNormal, 7

Wasser hat keinen Brennwert, da wirst du nicht von zunehmen, wie von wohl allen richtig angemerkt.

Wassereinlagerungen sind nicht gut! Leidest du an Herzinsuffizienz?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten