Frage von colagreen, 49

Nimmt man durch kohlenhydratblocker zu wenig Kalorien auf?

Ich hab mal wo gelesen, dass kohlenhydratblocker 1/3 der aufgenommenen kohlenhydrate abblockt. Wenn man während einer Diät nur 1500 kcal zu sich nimmt und dazu kohlenhydratblocker nimmt, dann würde man nur 1000 kcal zu sich nehmen.

Wäre es überhaupt gefährlich die doppelte Dosis an kohlenhydratblocker einzunehmen?

Antwort
von terrencehill, 25

Kohlenhydrat-arme Diäten (also Low Carb Diäten) kommen zur Zeit generell ohnehin immer mehr aus der Mode. Zurecht, wie ich finde. Ich beziehe zu 60-70% meiner täglichen Kalorien aus Kohlenhydraten (davon natürlich nur wenig Zucker) und habe ca. einen Körperfettanteil von 13% (also nicht viel).

Generell kann ich mir aber nicht vorstellen, dass die Blocker die Kalorien derart effektiv blockieren. Mit Diätpillen oder Blockern allgemein kann man meiner Meinung nach nur wenige Kalorien am Tag einsparen.

Wenn du dennoch meinst zu wenig Kalorien aufzunehmen, kannst du ja noch ein paar Kalorien durch das Essen von Proteinen aufnehmen, z.B. aus Linsen.

Antwort
von Deichgoettin, 23

So einfach, wie Du Dir das vorstellst ist das nicht.
Außerdem sind diese Kohlenhydratblolcker genauso sinnlos wie alle anderen Nahrungsergänzungsmittel.
Wenn diese wirklich so wirken würden, wie die Hersteller behaupten, wäre DAS die Sensation.
Profitieren tun nur die Hersteller - sonst niemand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community