Frage von princesha, 119

Nimmt man durch Früchte/Gemüse zu?

Hi Zusammen
Eine Arbeitskollegin von mir ist Bodybuilderin. Als ich sie nach Tipps gefragt habe, wie man am besten abnimmt, meinte sie, dass ich die Finger von Früchten und Gemüse lassen sollte und höchstens eine Frucht pro Tag essen sollte und Gemüse müsste ich auch ganz genau abwiegen. Dass ich Kalorien zählen soll, ist mir selbst auch bewusst, aber sie meinte auch, dass ich in meinem Tagesbedarf die Kalorienanzahl der Früchte mitberechnen soll. Ich weiss jetzt nicht ob das stimmt, denn meines Wissens würde ich sagen, dass man so viel Früchte und Gemüse essen darf wie man mag und sich da keine Gedanken machen muss, ob man zunimmt. Allerdings weiss ich da nicht genau Bescheid. Kann mir da jemand der sich in diesem Bereich gut auskennt helfen?
Vielen Dank! :)

Antwort
von gundu62, 16

Hallo, um deine Frage zu beantworten, durch Gemüse und Obst nimmst du nicht zu, du kannst dein Gewicht damit halten. Ich bin seit 16 Jahren bei Weight Watchers und habe damals 18 Kilo abgenommen. Willst du abnehmen empfiehlt W. W. 250 g Obst am Tag, weil es Fruchtzucker enthält. Gemüse kannst du bedenkenlos soviel essen wie du willst. Um gesund und abwechslungsreich abzunehmen mußt du auch Eiweiß, Kohlehydrate und täglich 2 TL Öl in deinen Ernährungstagesplan mit einplanen. Ganz auf diese 2Tl Öl zu verzichten ist absolut ungesund und kann u. a. zu Haarausfall führen. Ausreichend Trinken ist auch sehr wichtig, es sollten ca. 1,5 bis 2 Liter am Tag sein. W. W. funktioniert nach einem Punktesystem, es ist einfacher als Kalorienzählen. Viel Glück und alles Gute!

Kommentar von princesha ,

Vieeeelen lieben Dank!

Antwort
von Xenogear, 52

Alos Hallo erstmal,

In Obst ist tatsächlich viel Zucker enthalten, auch wenn es nur natürlicher Fruchtzucker ist, aber viel Zucker macht auf Dauer dick. Da hat deine Kollegin schon nicht ganz unrecht. Man sollte nicht zuu viel Obst am Tag essen, da machts die Täglichkeit.

Vielleicht kennst du ja das Sprichwort: "one Apple a day keeps a doctor away"... also z.B. ein Apfel pro Tag reicht aus.

Beim Gemüse habe ich weniger bedenken das es schaden könnte. Klar, zuu viel ist wieder auch nicht gut aber ich denke, da Gemüse natürliche Pflanzen sind ohne viel Zucker und meist sogar viele wichtige Vitamine liefern (z.B. Grün Zeugs Vitamin A und C) kann bzw sollte man schon mehrmals pro Woche Gemüse essen.

Zumal Gemüse meines Erachtens zum Abnehmen eigentlich perfekt ist, da es meist wenige Kalorien auf Viel Masse enthält und man somit schneller satt wird ohne zu viele Kalorien aufzunehmen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Wenn du Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung . 

liebe Grüße

Xenogear

Kommentar von princesha ,

Vieeeelen lieben Dank!

Antwort
von tomacco0, 28

Obst hat eine Mwmge Fruchtzucker, aber trotzdem nur eine Frucht am Tag? Bullshit!
Gemüse kannst du bedenklos viel essen.
Hau dir einfach keine 10 Äpfel und danach noch 5 Bananen rein. 3-5 Früchte am Tag kannst du schon ruhig essen. Zucker macht nicht vleich dick. Kommt auf den Gesamtwert an.

Kommentar von princesha ,

Vielen Dank! :)

Antwort
von Grobbeldopp, 65

Einfache Übung: Gib den Namen von nem Obst oder Gemüse bei google ein.

Guck wieviel Kalorien 100 Gramm haben.

Rechne hoch wie viel du davon essen müsstest um auf 2000 Kilokalorien zu kommen.

Mal zwei:

Weißkohl: 7 Kilogramm (unmöglich)

Äpfel: 4 Kilogramm (unmöglich)

Das heißt: Natürlich nicht! Man kann ziemlich viel davon essen!

Kommentar von supersuni96 ,

Das ist eine Milchmädchenrechnung und völliger Schwachsinn. Von Kalorien aus Zucker nimmt man mehr zu als von Kalorien aus Eiweiß. Kalorien sind eben nicht gleich Kalorien. 

Kommentar von Grobbeldopp ,

Hei ho.

Dann erklär mir mal bitte wie man von solchen Lebensmitteln zunehmen soll und was an dem Zucker schlimm ist.

Hast du ein richtiges Argument? Es geht hier nicht um Zucker gegen Eiweiß ausspielen, sondern um die schiere Unmöglichkeit, solche Mengen an Obst und Gemüse zu sich zu nehmen dass man zunimmt.

Dass es Ausnahmen bei Zucker- und fettreichem Obst gibt sei unbenommen.

Kommentar von supersuni96 ,

Wahrscheinlich ist es schon mehr als 5 Minuten her, wo du die FRAGE gelesen hast. Menschen mit beginnender Demenz haben innerhalb von 5 Minuten schon wieder vergessen, worum es eigentlich geht. Scheint bei dir so der Fall zu sein.

Die Fragestellerin will abnehmen. Und das funktioniert nun mal nicht, wenn man seinen Kalorienbedarf nur über Kohlenhydrate deckt. Der Anteil an Kohlenhydrate darf nicht mehr als 30 % des Gesamtbedarfs sein. Und somit ist es völlig ausgeschlossen, kiloweise Obst zu essen.

Wenn du keine Ahnung hast, einfach mal nichts schreiben. 

Kommentar von HikoKuraiko ,

Und ob das geht! habe selbst 20kg abgenommen und meine täglichen Kalorien bestanden während der Abnahme (und auch heute noch) zu gut 50-60% durch Kohlenhydrahte. Solange man aber ein leichtes Kaloriendefizit fährt nimmt man auch ab. Ob mit oder ohne KHs ist da vollkommen egal. Man sollte aber trotzdem drauf achten das man auch seinen Eiweisbedarf deckt (was mit ner ausgewogenen Ernährung eigentlich ganz einfach ist). 

Kommentar von Grobbeldopp ,

Kohlenhydrate darf nicht mehr als 30 % des Gesamtbedarfs sein.

Es ist ja super wenn man anderer Meinung ist, aber diese "Erkenntnis" lässt deinen rabiaten Kommentar etwas seltsam erscheinen.

Kommentar von xxTOxx ,

Was für ein Schwachsinn.

Um abzunehmen, muss man ein Kaloriendefizit erreichen. Das heißt mehr Kalorien verbrennen, als zu sich zu nehmen.

Ob man dies durch Kohlenhydrate, viel Eiweiß oder sonst was erreicht, ist unwichtig. Die kalorienanzahl muss stimmen.

Wenn du gesund abnimmst und jeden Tag 3 Mahlzeiten isst, wobei du insgesamt auf 1200 Kalorien kommst, kannst du abnehmen.

Du könntest aber auch pro Tag 2 Tafeln Schokolade essen und würdest trotzdem Abnehmen.  

Die Anzahl der Kalorien steht beim Abnehmen im Vordergrund.

Antwort
von caroPTBlog, 17

Voll der Quatsch - du willst ja abnehmen und keine bodybuilderin werden - sorry aber diese Leute gehen mir echt so auf die Nerven! Die machen einen 'extrem-sport' und geben normalen Leuten die gleichen Tipps, das ist so dumm...

Gemüse kannst du schonmal so viel essen bis du satt bist, solange du Kartoffeln nicht als Gemüse siehst...

Und Früchte - ja haben fructose und sind deshalb schon sehr zuckerreich aber einen Apfel zu essen ist auf jeden Fall besser & natürlicher als einen Ekel-chemischen Protein Shake zu trinken.

Versuch's mal mit Paleo Ernährung & einem ausgewogenen Training & viel Bewegung.

Wenn du Hilfe brauchst, schreib uns gerne auf Facebook (Personal Trainer Blog)
Wir beraten komplett kostenlos 😊

Antwort
von Derschnupfen, 65

Das hängt von den Kohlenhydraten (unter anderem) in den Gemüse beziehungsweise Obst Sorgen ab

Antwort
von supersuni96, 49

Gemüse kannst du essen, soviel zu willst (außer Avocados!). Beim Obst solltest du dich auf Beeren und Äpfel beschränken. Weintrauben und Bananen beispielsweise haben sehr viel Zucker und daher auch viele Kalorien.

Kommentar von princesha ,

Ich esse beispielsweise seeeehr seehr sehr gerne Mandarinen, Birnen und Kiwis, wie siehts damit aus?

Kommentar von supersuni96 ,

Die haben auch viel Zucker. Beschränke dich auf max. 2 Portionen pro Tag (also 1 Kiwi und 1 Birne, oder 2 - 3 Mandarinen)

Kommentar von frieda50 ,

Mindestens fünf Portionen Gemüse und Obst pro Tag davon maximal 2 Portionen Obst. Obst kann - aber muss nicht, dann mindestens 5 Portionen Gemüse. 1 Portion ist die Größe Deiner!!!! Hand.
Gemüse außer Mais, Erbsen also die sehr stärkehaltigen soviel du willst und bis du satt bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community