Frage von escobar119, 21

Nimmt man beim Muskelaufbau nicht zu?

Weil man da ja einen Kalorien Überschuss braucht, natürlich geht man beim Muskelaufbau auch trainieren aber nimmt man da wirklich nicht zu sonder ab ?

Antwort
von AndiS19, 13

Natürlich nimmt man zu. An Muskelmasse. Aber man baut - normalerweise - auch Fett ab. Deshalb ist es auch wichtig weniger stark auf sein Körpergewicht zu achten sondern eher den Körperfettanteil im Blick zu behalten.

Kommentar von escobar119 ,

Hab schon ziemlich viel ...

Antwort
von offeltoffel, 14

Wenn du ein Kaloriendefizit hast, baust du an Körpermasse ab. In der Regel sagt man so: 1/3 Muskel- und 2/3 Fettmasse.

Willst du Muskeln aufbauen, musst du also einerseits fettarm essen, gleichzeitig aber auch genug um Muskeln aufzubauen. Im Idealfall verlierst du einerseits also an Körperfett und (über-)kompensierst die Muskelreduktion durch geschicktes Training und entsprechende Nahrungsmittel.

Dein Körpergewicht erhöht sich natürlich, wenn du Muskeln aufbaust ohne Fett abzubauen. Aber das Gewicht alleine ist halt auch ein schlechter Indikator für sowas.

Kommentar von kami1a ,

 In der Regel sagt man so: 1/3 Muskel- und 2/3 Fettmasse.

Das ist nicht immer so - meine Antwort.

Kommentar von offeltoffel ,

Ich meinte damit, wie man bei einer gewöhnlichen Diät OHNE Krafttraining abnimmt. Wenn man anfängt mit Joggen und Co., dann baut der Körper an Masse ab. Da man für mehr Fett an den Rippen auch stärkere Muskeln braucht, werden die idR mit auf- und abgebaut und zwar - nach Faustregel - im Verhältnis 1:2

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kraft & trainieren, 9

Hallo!Ich habe über viele Jahre 18 kg zugelegt. Übrigens hat sich meine Taille nicht verändert.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community