Frage von takemetothe1234, 37

Nimmt man auf jeden Fall zu wenn man seinen Kalorien bedarf am Tag überschreitet?

Antwort
von reverse95, 22

Hi!

Ja, das ist das Prinzip dahinter. Wenn du über einen längeren Zeitraum mehr Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper verbrennt, speichert er die überschüssigen Kalorien in Form von Fett ein. Quasi als Reserve für schlechte Zeiten. Zwar kannst du mit einem Kalorienüberschuss auch Muskelmasse aufbauen, und nicht nur Fett, allerdings kommt es dann auf die Lebensmittel an und darauf, dass du deinen Muskeln Wachstumsreize gibst.

Wie viel und wie schnell man zunimmt, hängt natürlich auch von der Menge der überschüssigen Kalorien ab.

Antwort
von Saisha, 13

Nein, nicht auf jeden Fall.

Wenn du einen guten Stoffwechsel+Verdauung hast, der Kalorienüberschuss innerhalb der Schätzungsmarge (tatsächlicher Bedarf gegen errechneten Bedarf) liegt oder du diesen Überschuss nicht regelmäßig reinbekommst sondern nur an vereinzelten Tagen - dann wirst du nicht dauerhaft zunehmen geschweige denn "fett" werden.

Überschuss durch zu fettes Essen kann zB durch sehr viel Trinken und ballaststoffreiche Nahrung ausgeglichen werden (Ballaststoffe binden das Fett, Wasser spült die angereicherten Ballaststoffe raus).

Antwort
von fitnesshase, 18

Ja!
Außer du machst Fitness und ernährst dich nach dem clean eating Konzept oder low carb, da ist kalorienzählen (angeblich) nicht notwendig, solange du es nicht total übertreibst

Antwort
von TheAllisons, 15

an einem Tag nicht, aber wenn die Kalorienzufuhr ständig zu hoch ist, dann nimmt man zu.

Antwort
von lutsches99, 17

Der Bedarf ist doch nur eine Schätzung. Wenn du an Tag 2 100 Meter weiter läufst als an Tag 1 kannst du etwas mehr Kalorien essen :D

Antwort
von Zeitmeister57, 16

Auch wenn man ihn in der Nacht überschreitet ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten