Frage von hannast14, 88

Nimmt man ab wenn man mehr kalorien verbrennt als zu sich nimmt?

Wir hatten letztens in der Schule das Thema magersucht und haben uns unter anderem mit dem ess verhalten von magersüchtigen beschäftigt .. unter anderem war dort das Thema das die Betroffenen so gut wie nach jeder Mahlzeit sport machen um die aufgenommenen kalorien wieder zu verbrennen also z.B. 300 kalorien aufgenommen und 500 kalorien verbrannt .. geht das wirklich so “einfach“ damit abzunehmen also das dann die aufgenommenen kalorien sozusagen weg sind? Eine ziemlich komische Frage ich weiß aber das beschäftigt mich irgendwie echt schon ziemlich lange

Antwort
von vetkoalamed, 66

Das geht so einfach. Es werden zwar nicht exakt DIE aufgenommenen Kalorien verbrannt, aber für die gesamtemergiebilanz ist das Schnuppe.

Kommentar von hannast14 ,

was ist denn die gesamtenergiebilanz? das verstehe ich nicht soo ganz sorry

Kommentar von annokrat ,

energie, die du durch essen aufnimmst minus der energie, die durch bewegung, leben verbrauchst. das ist die gesamtenergiebilanz.

annokrat

Kommentar von vetkoalamed ,

Wenn du bspw. innerhalb einer Woche nur 1500 kcal zu dir nimmst, der Körper aber 6 mal so viel verbraucht hat, dann ist ein Defizit entstanden. man nimmt also ab. was ich damit sagen will: wenn ich jetzt einen schoko-riegel esse und danach sport treibe, wird nicht unmittelbar dieser Riegel verbrannt.

Kommentar von hannast14 ,

achso ok danke :-)

Kommentar von vetkoalamed ,

gesamtemergiebilanz ist grundumsatz PLUS Energieverbrauch durch Bewegung.

Antwort
von annokrat, 46

habt ihr in der schule auch schon das thema fettsucht behandelt? denn fettsucht und übergewicht sind deutlich verbreiteter als untergewicht und magersucht. welchen bmi hat euer lehrer?

annokrat

Kommentar von vetkoalamed ,

häufig resultiert Übergewicht aus einer vorangegangenen Magersucht.

Antwort
von LordPhantom, 31

Ja, es ist so einfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten