Frage von JANAklar14, 80

Nimmt es mein Hase an?

Heyy :) Der Hase von einer Bekannten hat vor 4 Wochen Babys bekommen. Wenn es so weit ist, würde sie uns einen von ihnen schenken. Ich habe bereits einen 5 Jahre alten Stallhasen und wollte fragen ob es gut gehen würde, wenn der Baby- und der große Hase zusammen in einem Stall leben würden obwohl es nicht die Mutter ist?

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 28

Hi,

nein das ist eine ganz schlechte Idee, da der Altersunterschied max. 2-3 Jahre betragen sollte.
Ebenso wäre es ganz schlecht wenn Du 2 Weibchen zusammen hälst; diese Konstellation geht entweder direkt garnicht gut oder nach Wochen, Monaten oder erst Jahren schief da Weibchen zu dominant sind um dauerhaft gut klar zu kommen. Eine reine Weibchenhaltung wird auch nie so harmonisch wie es eigentlich sollte...

Ideal wäre 1 Weibchen mit einem 1 kastr. Männchen mit einem max. Altersunterschied von 2-3 Jahren. Alles andere geht nicht oder wäre nicht schön für die Tiere.  Suche bitte im Tierheim, welche meist voll von Kaninchen sind, einen passenden Männlcihen Parter und bedenke das Du sie nicht einfach zusammen setzen kannst, sondern richtig vergesellschaften musst.

Irgendwie macht mich der Begriff "Stallhase" im Bezug auf die Haltung stutzig. Beachte das Kaninchen in Außenhaltung dauerhaft mind. 3qm je Tier brauchen.

Und, das Kaninchen (nicht Hase) Deiner Bekannten würde ich sowieso nicht nehmen, da sie mit Sicherheit keine Ahnung hat was sie da eigentlich tut und das oft kranke oder behinderte Kaninchen zur Folge hat... ;(

Alles über Kaninchen findest Du hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 24

Hi Jana,

nein, das ist keine gute Kombination. Dein Stallhase ist bereits zu alt dafür, mehr als 3 Jahre sollte der Altersunterschied nicht betragen. Außerdem klingt es, als wolltest du zwei Weibchen, auch diese Kombination ist sehr unsicher. Oftmals brechen die Kaninchen miteinander, wenn sie in die Pubertät (6-8Monate) kommen.

Außerdem würde ich dich bitten, dich einmal zu belesen.

Ein Stall ist für Kaninchen viel zu klein. Sie bewegen sich sehr viel. Gerade in der Dämmerung, sind  Kaninchen aktiv. Sie sollten mindestens 3qm Gehege pro Kaninchen auf einer Ebene Tag und Nacht zugänglich haben, damit sie sich austoben können.

Belies dich doch einfach mal hier:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Passender für deine Zibbe wäre ein kastrierter Rammler aus dem Tierheim im Alter von 2-8 Jahren, wenn es dort zufällig keinen gibt, finden sich solche auch auf Tierschutzseiten. Aber zuerst solltest du deine Haltung verbessern.

Antwort
von monjamoni, 44

Erstmal solltest du ein artgerechtes Gehege bauen! Einzelhaltung ist sowieso tierquälerei. Zwei Weibchen ist eine der schlechtesten Kombinationen. Bitte belies dich auf Diabrain.
Was gibst du ihr zu essen?

Antwort
von Jerne79, 50

Nein, das ist keine gute Idee.

Wenn du deinem Tier einen Partner besorgen willst (und das solltest du auf jeden Fall), dann hol ein etwa gleichaltriges und gleich großes Tier, beispielsweise aus dem Tierheim. Die optimale Kombination sind eine Häsin und ein kastrierter Rammler. Zwei Häsinnen bekommen sich schnell in die Wolle, da sie in der Regel sehr dominant sind. Zwei kastrierte Rammler sind auch eine Option.

Bitte setz auf keinen Fall ein Jungtier zu deinem Alttier. Zum einen ist die Haut von Jungtieren sehr empfindlich, bei Rangordnungskämpfen drohen schwerste Verletzungen. Zum anderen ist der Altersunterschied einfach sehr groß. Dein Tier hat zwar noch viele schöne Jahre vor sich, ist aber einfach kein junger Hüpfer mehr. Ein Jungtier hat einen ganz anderen Bewegungsdrang.

Bitte informier dich mal generell zu artgerechter Kaninchenhaltung, beispielsweise auf www.diebrain.de. Auch der gefallene Begriff "Stall" lässt vermuten, dass du einen gewissen Nachholbedarf bei diesem Thema hast.

Kommentar von JANAklar14 ,

Meine Häsin hat 3 Jahre lang mit ihrer Schwester in einem Stall gelebt, und es ist auch nichts passiert

Kommentar von Jerne79 ,

Dann hattest du Glück. Darauf kannst du immer setzen.

Kommentar von Jerne79 ,

O.o NICHT immer!

Antwort
von derdorfbengel, 17

Hallo Jana

Wie ich gerade sehe, bist Du "inaktiv" geschaltet. Ob Du selbst ausgestiegen oder gelöscht worden bist, weiss ich nicht.

Wenn Du Dir einen neuen Account machst und dies liest, schreib mich doch bitte an. Ich würde gerne noch das Gespräch mit Dir fortsetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community