Frage von Scren, 30

Nimmt die Natur am Ende wirklich wieder alles zurück was wir ihr nahmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lord9901, 18

Ja, schau dir mal Fotos von verlassenen Gebäuden an. Es gibt auch eine Doku über das kontaminierte Gebiet rund um Tschernobyl - die Natur holt sich alles wieder zurück.

Soll nicht heißen, dass wir alles mit der Natur machen können was wir wollen, da wir die Natur, auf lange Sicht, zu unserem Nachteil verändern und die Regeneration dauert je nach Eingriff viele, viele Generationen und es bedeutet nicht, dass sie sich so regeneriert, dass es für uns Menschen lebenswert wäre. Also Naturschutz und achtsamer Umgang mit Natur ist schon zu unseren Gunsten, nur scheint es so wollen wir das nicht war haben.

Btw. es gibt auch eine Doku, welche zeigt wie lange es dauern würde, bis auf der Erde sämtliche Spuren der Menschheit verschwunden wären, wenn wir aussterben.

Kommentar von Scren ,

Hast du vielleicht auch die Namen der Dokus für mich? Klingt interessant!

Kommentar von lord9901 ,

Such auf youtube mal nach "radioaktive wölfe tschernobyl", "zukunft ohne menschen" => ist eine Mehrteilige Doku hab ich eben gesehen

Antwort
von AnaFraggle, 15

Man sollte immer nur so viel von der Natur nehmen wie man brauch und sie sich schnell wieder erholen kann. 

Antwort
von bartman76, 18

So lange wir nicht in der Lage sind, Materie nachhaltig verschwinden zu lassen: ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten