Nimmt die Festplatte auf Dauer schaden durch ständigs Hoch/Runterfahren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jein.

Festplatten haben eine sehr feine Mechanik und Elektronik, und unterliegen auch einem gewissen Verschleiß. Jedes Hochfahren und Runterfahren bedeutet auch Temperaturänderungen, und gerade das Hochfahren bedeutet auch durch die Beschleunigung eine Belastung des Spindelmotors.

Aber dieser Verschleiß ist beim normalen Betrieb eines PCs so gering, dass er erst nach etlichen Jahren ins Gewicht fällt. Ich habe zum Teil Festplatten in Betrieb die schon über 10 Jahre alt sind und viel geschafft haben, die laufen heute noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von algrenci25
24.09.2016, 23:15

cool :) mein Rechner läuft auch so im normalen Betrieb Videos angucken musik hören im Internet surfen ab und zu kleine spiele spielen

0

Sicher.
Die Festplatte arbeitet mechanisch.

Ein Motor treibt die Platten an, ein weiterer bewegt den Lese- Schreibkopf.

Schlecht ist es für die Platte, wenn die hintereinander immer wieder ein- und ausgeschaltet wird.

Wird der Rechner aus- und wieder eingeschaltet, sollte man warten bis die Platte nicht mehr dreht.
Einfach 15 Sekunden warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mit den Antworten von den anderen hier nicht ganz zufrieden. Ja, eine Festplatte nimmt theoretisch bei jedem Ein- und Auschalten einen kleinen Schaden. Wenn die Festplatte läuft, übrigens auch.

Eine Festplatte ist für mich nichts anderes, als ein Komfortprodukt, was ich nutze, bzw. auch abnutze. Meine Daten werden gebackupd. Und wenn irgendetwas mit der Festplatte passiert, dann wird die auf Garantie eingeschickt oder einfach nur ausgetauscht. (Wobei beim letzteren die Festplatte dann ihren Dienst über ein paar Jahre erledigt hat).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung