Frage von serienjunkie246, 14

nimmt bei alphastrahlen auch die zahl der elektronen ab?

Also z.B. Aus U mit Massenzahl 238 und Ordnungszahl 92 entsteht bei Alpha Strahlung Th mit MZ 234 und OZ 90. Hat dann Th 90 Protonen, 90 ELEKTRONEN und 144 Neutronen?

Antwort
von Adamantan, 4

Natürlich nimmt damita uch die Elektronenzahl ab. Thorium als Metall kann mit einem Elektronenüberschuss nichts anfangen sodass sich die beiden Elektronen, die nun zuviel sind, vom Th-Atom trennen. Rechnerisch bilden sie mit dem Alpha-Teilchen einen Heliumkern, d.h. die Elektronen ionisieren dann die Luft oder Ähnliches.

Deine Rechnung stimmt.

Antwort
von Richard30, 7

Naja zuerst hast du dann nur ein Uran Ion, (Also Elektronenanzahl ungleich Protonenzahl).

Ob sich das Elektron dan selbstständig macht nach ner Zeitlang durch Beta Strahlung, weiss ich aber nicht. Beta Strahlung ensteht ja auch vorallem, wenn ein Neutron zerfällt, daraus wird dann ein Elektron, ein Proton und ein Neutrino.

Aufjedenfall aber hast du direkt danach ein Ion. Das ist ja auch eine der schädlichen Wirkungen von Strahlung: Sie verändern halt die Materie, erzeugen Ionen und sowas und zwar da, wo sie nicht hingehören.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community