Frage von FabianPi, 85

NIMH und Lithium-Ionen Akku laden?

Mit wie viel Volt lädt man einen NIMH oder einen Lithium-Ionen Akku auf? Vielen Dank für die Antworten im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 44

die Ladespannung beträgt bei NiMh Akkus 1,3 Volt pro Zelle, bei Littihum Ionen Akkus 4,2 volt pro Zelle...

bei letzteren ist das einhalten der Ladespannung lebenswichtig! nicht nur für das leben des Akkus! daher NIE ohne Balancer laden!!!

außedem muss der Ladestrom begrenzt werden! für ein möglichst schonendes laden solltest du beim NiMh Akku 1/10 C nehmen, also 10% des stromes der kapazität... bei einem 1.200 mAh Akku wären das also 120 mA

bei Lithium Ionen akkus kannst du schon mal ruhig 1/5 C veranschlagen. im Zweifelsfall den Angaben des Herstellers folgen...

lg, Anna

Antwort
von deruser1973, 35

einen NiMH Akku lädst du vorzugsweise in einem passenden Ladegerät - wenn das nicht geht, weil du keins hat, dann lade mit maximal 1 C bei 1,4 Volt.

Einen Lithium Akku lädst du bitte nur im passenden Ladegerät.

Lithium Ionen oder Lithium Polimer  Akkus erzeugen einen nicht mit Wasser  löschbaren Brand, wenn diese falsch geladen werden und zwar nicht erst nach Jahren der Fehlbehandlung, sondern beim ersten mal falsch laden...

Ich habe schon ein abgebrannte Haus gesehen, dessen Brandursache eine Bastelei mit LiPo Akkus war. 

Kommentar von FabianPi ,

Dann werde ich mir wohl ladegeräte für die Akkus holen müssen

Antwort
von Xylex, 52

Das ist prinzipiell rin Thema für sich, deshalb gibt es auch sauteure Ladegeräte. Über den Daumen kann man aber sagen das die Ladespannung etwa 10-20% über der Nennspannung liegt. Aber Vorsicht. Eigentlich wird mit Ladekurven gearbeitet welche die Ladespannung über den Ladezustand anpassen und immer weiter erhöhen. Ausserdem kommt es darauf an wie schnellladefähig der akku ist. Was wiederum vom Innenwiderstand abhängt. Am wichtigsten ist aber das der Akku nicht zu heiss wird.

Kommentar von Xylex ,

Der Ladestrom ist natürlich auch sehr wichtig und darf nicht übertrieben sein. Sonst wird es wieder zu heiss, ausserdem darf keiner der beiden Akkutypen stark überladen werden. Das wäre sehr schlecht für die Lebensdauer.

Kommentar von FabianPi ,

Okay,danke

ich probiere es einfach mal bei einem Lithium-Ionen akku mit einer Nennspannung von 6,3 Volt,mit 8 Volt ladespannung aus und achte drauf ob der Akku warm bis heiß wird

Kommentar von FabianPi ,

ich probeiere es mit *7,3 Volt

Kommentar von deruser1973 ,

wenn du mit mehr als 4,2 Volt pro Zelle bei einem Lithium Akku lädst,  beschädigst du diesen sofort und gehst noch das Risiko ein, dass er dir um die Ohren fliegt... und du weisst ja -> Lithium ist ein Metall,  dessen Brand sich NICHT  mit Wasser löschen lässt...

Kommentar von Xylex ,

Sollte passen. Aber Vorsicht mit dem Strom, auf jeden Fall begrenzen!

Kommentar von FabianPi ,

oh man...danke für eure Hilfe

Kommentar von Xylex ,

Immer locker bleiben. Wenn man darauf achtet das der Akku nicht zu heiß wird dann ist das schon sicher. Man darfs halt nicht übertreiben. Falls du den Akku aber länger nutzen willst kommst du um ein Ladegerät nicht herum. Das selber Laden ist maximal eine Nothilfe. Selbst wenn man alles richtig macht dann leidet der Akku den die genaue Elektronik des Ladegeräte lässt sich nicht so einfach nachbilden.

Antwort
von kuku27, 35

VORSICHT, EXPLUSIONSGEFAHR !!!!

Es gibt KEINEN 6,3V LiIO Akku, nur 3,6 oder 3,7. Also Ladeversuche mit 8V wie du schreibst sind äußerst gefährlich. Wird spätestens bei 4,4V explodieren. 

mögliche Spannungen sind ein vielfaches von 3,6 bzW 3,7V: zB 3,7V, 7,4V, 11,1V ....usw

Aber bei mehreren Zellen kann eine defekt sein und nicht vollwerden, dafür haben die anderen gefährlich Überspannung und explodieren. Also be mehr als 3,7 Volt IMMER nur mit Balancer.

Kommentar von FabianPi ,

okay danke,aber ich habe zwei mal zwei zellen in Reihe geschaltet und diese dann parallel,also 7,2 Volt,damit könnte ich doch dann mit 8 Volt laden oder?Und was ist ein Balancer?

Kommentar von kuku27 ,

Ein Balancer kontrolliert ALLE Zellen während des Ladens. Hat eine Zelle zB 4,1V und die anderen 3,8V dann wird umgeladen bis alle Zellen 3,9V haben und dann wird weitergeladen

Mit deiner Schaltung wirst im Idealfall 4 Zellen haben die nicht voll sind, eben 4V. Wenn du Pech hast dann hat eine Zelle 3,7V und die andere 4,3 und fliegt dir um die Ohren.

Wenn du 2 mal 2 Zellen in Serie dann Parallel schaltest sind sie unkontrollierbar und du hast dasselbe Problem 2 mal. Da ist es besser du hast 2 mal 2 Zellen parallel und schaltest die in Serie. Dann kannst wenigstens kontrollieren ob irgend ein Pärchen die 4,2Volt überschreitet oder du verwendest endlich einen Balancer.

Ein billiges schwaches gerät hier: https://www.cmc-versand.de/Carson/Expert-Charger-LiPo-Compact-V2-arnr-7-50060606...

Kommentar von FabianPi ,

danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community