Frage von Lynnea 24.04.2011

Nikon D5000 - wie kann man die Farbe ändern? - also Sepia oder Schwarz-Weiss?

  • Hilfreichste Antwort von Scaramouche59 24.04.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du verschenkst jede Menge wichtiger Informationen, wenn Du der Kamera diese Umwandlung überlässt.

    So etwas machst Du besser immer erst im Nachhinein über die Bearbeitung.

    Solche Effekte sind dumme Spielereien, mit denen man Kunden fangen möchte, oder warum glaubst Du, sind solche Funktionen in den Flagschiffen nicht vorhanden?

    Wirklich lass' es und erlene den diesbezüglichen Umgang mit Deinem Programm.

    Viel Spaß beim Fotografieren

  • Antwort von roumen 24.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du nimmst die NEF Datei (also, wenn nicht bereist angeschaltet, jetzt anschalten) und bei der Nachbearbeitung (Nikon Capture NX wird empfohlen, ist aber kostenpflichtig) entsprechend (ent)färben.

  • Antwort von winnerger 27.12.2011

    Hi!

    also, wenn du die Farbanzeige,bzw die Bildanzeige von der Nikon D5000 komplett umstellen möchtest, so dass jedes Bild z.b. als S/W oder als Sepia angezeigt wird, kannst du das wiefolgt machen....

    drücke die (i) (Infotaste am gehäuse...wähle mit dem Auswähljoystick den Punkt Bildoptimierung anzeigen (hier steht in der Regel bei Nikon SD für Standart) und gehe dann auf MC was Monochrom bedeutet...mit OK bestätigen und fertig...schon zeigt die die Kamera jedes Bild als Schwarz-Weiß an...diese Einstellungen kannst du im Kamerainternen Menü sogar optimieren in Kontrast/Farbe/Schärfe etc...und individuell anpassen...

    eine andere möglichkeit ist über die Kamerainterne Bildnachbearbeitung...einfach Bild auswählen auf Menü drücken...bei Nachbearbeitung (Pinsel und Blatt) auf Monochrom klicken und schon kannste dein Bild nachträglich schwarz weiß färben...und dein Original Farbbild zu "verhunzen"

    bei Canon Kameras heist dies funktion überigens Picture Styles...

    ob die Funktion jetzt hilfreich ist oder nicht darüber lässt sich streiten...habe schon sowohl als auch fotografiert...und ich finde es z.b. schön wenn man schon vorher sieht was man bekommt...kenne auch viele (Profi)Fotografen...die dieses Feature gerne nutzen um Nachbearbeitungszeit zu sparen (z.b. http://www.krolop-gerst.com/blog/setup-tutorial/setup-36-walimex-quarzlight/) -->allerdings sind diese Styles dann auch erfahrungsgemäß von ihnen optimiert...

    für mich selbst die sicherste Variante: im RAW Fotografieren...und anschließend selber umwandeln um maximalen Spielraum zu haben...dies dauert natürlich um einiges länger...was sich bei nem shoot von mehreren 100 Bildern natürlich bemerkbar macht...

    Hoffe ich konnte dir zum Thema Farbe auch etwas weiterhlfen!

    LG Christian

  • Antwort von Sedro89 24.04.2011

    Nachbearbeitung in Photoshop

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!