Frage von dana408, 25

Nikon d3300vs Nikon d3200?

Hallo! Wie oben schon gelesen möchte ich mir eine Kamera zulegen. Ich bin absolute Anfängerin und möchte mit der Kamera scharfe nahe Fotos (Z.B. Von Regentropfen) und weite (Landschaften etc.) machen können.
Nun sind mir diese beiden Kameras (Nikon d3300 und Nikon d3200) ins Auge gesprungen. Ich habe ein sony xperia z3 compact mit 20,7mp weshalb ich nichts darunter haben möchte (meine Handy Kamera sollte schon schwächer als die teure Kamera die ich kaufe sein). Ein Objektiv wollte ich mir erstmal nicht kaufen sondern das beigelegte nehmen, ich habe jedoch öfters gehört das die für sie Tonne sind.... Hat jemand Empfehlungen für mich? LG☺

Antwort
von Herpor, 25

Die Pixel bei einem Mobiltelefon haben nichts mit der Bildqualität einer DSLR zu tun.

Wenn du dich für Fotografie interessierst, dann kauf dir eine D3300. Das kann die Basis einer vertieften Fotografie sein.

Allerdings hast du dann immer ein bisschen mehr Gepäck dabei.

Die Kritiken in den Vergleichen sind ungefähr gleich. Vielleicht mit kleinem Vorteil für die 3300.

Zum Üben ist das Billig-Objektiv immer gut. Wenn du Spaß hast, kommst sicher noch das eine oder andere dazu.

Kommentar von dana408 ,

Danke!!

Antwort
von PfrageXL, 23

Das mit den Megapixeln ist egal, 4k also die neue Auflösung von Bildschirmen hat ca 8 Megapixel. Eine dslr lohnt sich aber meist wirklich nur wenn objektive dazu kauft, die Leider teuer sind. Außerdem sollte man sich darauf einstellen, Fotos nach zu bearbeiten am PC, da die Kamera nicht so eingreift wie eine kompakte oder bridge Kamera. Für manche ist das super, ich würde allerdings nicht 200-500 Urlaubsfotos nachbearbeiten wollen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community