Frage von Unwissend123321, 46

Nierenleiden (dadurch aufgeschwemmter Bauch) durch jahrelangen extremen Cola Light Konsum?

Hallo Vorab weiß ich (auch vor den aktuellen Tests) was dadrin ist und dass ich mir keinen Gefallen tue. Ich bin nun 25. Hab immer leichtes Untergewicht oder wenn ich mal mein persönliches Kampfgewicht ;) hatte unteres Idealgewicht gehabt, aber seit einem Jahr einen kugelrunden, prallen Bauch. Laut Ultraschall sah man...nix. Nur graue Fläche, meine Organe waren unter der Wasseransammlung nicht ansatzweise zu sehen. Fett sei es lt. Arzt nicht. Vorher war mein Bauch immer quasi nicht existent, der war mehr als nur flach. Natürlich Google angeschmissen, auch wenn ic kein Fan von Selbstdiagnose bin, aber ich wollte möglichst viel im Alltag mal ausschließen, was dazu führen könnte. Ich salze nix mehr und bin sparsamer mit Gewürzen, ich trinke Brennnesseltee,...so empfohlene Hausmittelchen eben. Aber - seit ich 16 bin habe ich immer ein 6er Paket Cola am Tag getrunken (ja - ein 6er von den 1,5 L Flaschen). Ergo 9 L Cola Light am Tag. Glaubts mir oder nicht - ist wirklich so. Jeden!! Tag. Nun hab ich ja schon auf 3 Flaschen reduziert, was allein von der Trinkmenge ja immernoch weit überm Schnitt ist, ich trinke außerdem nun dann eben 3 Kannen Tee.

Habe gelesen, dass so ne Plauze, die ich habe und einfach nicht wegkriege, auch durch Nierensachen kommen kann und immer wieder wird ja gesagt, dass Cola Light insbes. die Nieren angreift. Kann das dadurch kommen oder ist das ne unbegrndete Spinnerei? Ansonsten merke ich nämlich nicht irgendwie, dass es den Nieren irgendwie schlecht ginge, also keinerlei Schmerzen oder so... lg

Antwort
von FelixFoxx, 17

Nieren schmerzen nicht, wenn sie den Geist aufgeben...Geh bitte umgehend zum Arzt und lass Deine Nierenwerte überprüfen! Dein extrem hoher Flüssigkeitskonsum kann durchaus von einer Niereninsuffizienz kommen. Mit Cola light hat das aber nichts zu tun.

Kommentar von Unwissend123321 ,

Ich hab jetzt allgemein weniger getrunken, fällt mir arg schwer, werd sogar nachts vor Durst wach. Aber der Bauch ist etwas weniger geworden (nicht viel, aber etwas..)

Aber ich hab das ja nun schon gut ein Jahr...dann hätte ich doch schon was merken müssen...

Kommentar von FelixFoxx ,

Ich habe vor der Diagnose meiner Schrumpfnieren auch mehrere Jahre immer viel Durst gehabt. Das liegt daran, dass die geschädigten Nieren erst extrem viel ausscheiden und es dann rapide nachlässt. Dann lässt zwar durch angesammeltes Natrium im Körper der Durst nicht nach, aber dafür sammelt sich Wasser an. Lass mal Dein Blut überprüfen, das ist nicht aufwendig. Ein nicht erkanntes Nierenleiden kann tödlich enden...

Antwort
von emily2001, 25

Hallo,

so wie es mir scheint, leidest du unter einem Wasserbauch!

Es kann verschiedene Ursachen haben. Geh am besten zu einem versierten Internisten. Eine Blutanalyse könnte aufschlußreich sein.

Siehe:

http://www.netdoktor.de/symptome/aszites/

Gute Besserung, Emmy

Kommentar von Unwissend123321 ,

War ich ja...der konnte beim Ultraschall ja nix sehen...

Kommentar von emily2001 ,

Dann wäre ein MRT das Mittel der Wahl...

Kommentar von Unwissend123321 ,

Ich will da nur nicht nach solch aufwändigen Sachen fragen, ich meine...ich weiß ja nichtmal wirklich, was das sein könnte, das sind ja nur so Sachen die ich mal durchdacht habe nachdem ich nach Ursachen gekramt hab...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten