Frage von Selinadats, 52

Niere spenden. Welche Folgen für mich?

Leute, ich habe ein Freund, dem eine Niere fehlt. Er muss seit Monaten, alle 2 Tage sein Blut reinigen und er muss wirklich sehr lange auf eine neue Niere warten. Ich weiss zwar nicht ob meine bei ihm passen aber für den Fall, welche möglichen Folgen hat das für mich?

Antwort
von FelixFoxx, 25

Die Frage ist, ob Du spenden darfst, denn das dürfen in Deutschland nur nahe Angehörige und Ehepartner. Dazu muss die Niere auch passen. Fragt am besten den Nephrologen Deines Freundes.

Zu den Risiken: Die Entnahme der Niere ist eine Operation mit den üblichen Risiken wie z.B. nicht vertragen der Narkose, Blutungen, etc. Sind Deine Nieren gesund, kannst Du problemlos mit einer Niere leben, wenn diese aber krank wird, erwartet Dich das gleiche Schicksal wie das Deines Freundes.

Kommentar von Selinadats ,

Danke für die Antwort.

Antwort
von Peppi26, 26

Das du danach nur 1 Niere hast und kein Alkohol mehr trinken darfst! Es kann genauso sein das deine 1 Niere danach komplett versagt und dann hast du ein Problem! Es muss außerdem Alles passen damit eine Transplantation genehmigt wird! Man kann gut mit einer Niere Leben, es kann aber auch schief gehen!

Kommentar von Selinadats ,

Danke für die Antwort.

Kommentar von FelixFoxx ,

Alkohol wird in der Leber abgebaut. Alkohol in Maßen trinken ist auch mit einer Niere kein Problem.

Antwort
von Lazerus002, 4

Hört sich fast so an als ob du bzw den freund noch minderjährig ist ? Wenn ja hat er gute Aussichten ein Organ zu bekommen wenn nicht ist die Statistische Wartezeit glaube ich zz 7 Jahre aber ich bin mir ziemlich sicher das du ihm kein Organ in Deutschland geben kannst

Antwort
von Rosswurscht, 17

Als "ganz normaler Freund" kannst du keine Niere spenden.

Das geht nur bei Verwanten ersten Grades. Oder in ganz speziellen Fällen unter Ehepartnern.

Kommentar von Selinadats ,

Wie kommst du drauf?

Kommentar von Rosswurscht ,

Das ist im Transplantationsgesetz so geregelt.

es muss ein sehr enges Verhältnis bestehen. Eine Transplantation ist kein Firlefanz den man mal eben so nebenbei macht. Stell dir vor du spendest und kurz drauf geht die Freundschaft in die Brüche. Hier spielt auch die Psyche ein sehr große Rolle. Das muss 1000%ig passen. Man kann da nicht hinspazieren und sagen "Ich geb eine ab, hab ja zwei."

Antwort
von melaxxmela, 17

Folgen: Dir fehlt eine Niere.

Hier sind keine Ärzte unterwegs. Spreche das doch mit einem Arzt ab. Und (falls du noch keine 18 bist), auch mit deinen Eltern.

Kommentar von Selinadats ,

Danke für die Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten