Niere oder Kugelsharakteristik bei Headsetmikrofon?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Vorteil von Mikrofonen mit Kugelcharachteristik sind tendenziell etwas weniger empfindlich, haben keinen Nahbesprechungseffekt  und verursachen keine Probleme mit Körperschall.

Ein Mikrofon mit Kugelcharakteristik nimmt zwar aus allen Richtungen auf, jedoch bist du mit deinem Mund so nah am Mic, dass deine Stimme einen weit größeren Pegel erreichen sollte, als Umgebungsgeräusche. (außer, es geht eben sehr laut zu... ;) )

Nierenmikrofone haben einen Nahbesprechungseffekt, reagieren vergleichsweise empfindlich auf Körperschall, sind aber gerichtet, was Probleme mit Übersprechen verbessert und das ganze tendenziell Rückkopplungssicherer macht. 

Welche Version für dich die praktikabelste ist, musst du ausprobieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Nieren-Variante nehmen. Damit bekommst du weniger Nebengeräusche mit drauf und damit auch weniger Rückkopplung.

Was da irgendjemand meinte, dass es bei Headsets anders ist, versteh ich jetzt nicht so. Bei Headsets hat man grundsätzlich kein so großes Problem mit Rückkopplungen, aber Niere ist da trotzdem unempfindlicher als Kugel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?