Nierdriger Blutzucker schlecht oder gut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja. Das ist bedrohlicher, als ein erhöhter Blutzuckerwert. Bist Du in Behandlung oder wieso hast Du überhaupt gemessen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kkl001
26.07.2016, 14:23

Vom Gefühl her habe ich gemessen.. was kann ich dagegen tun?

0

Also für einen Diabetiker ist der Wert ziemlich grenzwertig, weil er sehr niedrig ist. Aber wenn man niedrigen Blutzuckerspiegel hat hilft es schon einen Bissen Essen zu sich zu nehmen. In dem Fall würde ich einfach Traubenzucker zu mir nehmen oder ein Glas Saft und gut ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

46 ist def. zu wenig (unterer Grenzwert ist 70) und kann, genau wie zu hoher Zucker, auf Diabetes hindeuten. Wichtiger wäre der Langzeitzuckerwert HbA1c, dieser ist am aussagekräftigsten, sofern der mitgemacht wurde. Liegt der im Normalbereich, dann hast du eher kein Diabetes. Befrage dazu mal den Arzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh mal zum arzt und rede mit ihm dadrüber das ist das beste der kann dir weiterhelfen habe selber diabetes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung