Niemand kann mir Mathe erklären?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,
später wirst du das ständig brauchen. Nicht nur im "realen Leben", wie Timeoscillator (der das Ganze übrigens gut auf den Punkt gebracht hat), sondern auch in den höheren Klassenstufen.

Mir selbst haben Übungsaufgaben über Übungsaufgaben geholfen. Angefangen habe ich mit einfachen linearen Funktionen (z.B. y=x+2), über quadratische Funktionen (z.B. y=x²+...), bis hin zu trigonometrischen Funktionen (Sinus und das Zeug drumherum).
Frag also einfach mal deinen Mathelehrer nach Übungsaufgaben. Ich denke, wenn ihr deine Lösungen dann gemeinsam durchkaut, wirst du das sicherlich recht schnell kapieren.

Mit dem Bereich Medizin kenne ich mich jetzt auch nicht so blendend aus, aber ich kann dir versichern, dass du vor allem bei Dosis-Wirkung-Abhängigkeiten Funktionen (so nennt man diese Gleichungen) benötigen wirst.

Wie auch bereits angeklungen, ist der YouTube-Channel "TheSimpleMaths" immer eine gute Hilfe. Es gibt auch für andere Fächer, wie Physik ("TheSimpePhysics") und Biologie ("TheSimpleBiology") von den beiden "Moderatoren" gute Channels. Zusammengefasst ist das Ganze unter "TheSimpleClub".

Ansonsten noch viel Glück und gute Gelingen beim Lernen :)

PS: du kannst mich auch gern bei konkreten Fragen zu Mathe oder anderen Fächern (findest du in meinen Interessen) direkt per PN anschreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Gleichungen tun sich sehr viele anfangs schwer. Das ist der Moment in der Mathematik, wo man das erste Mal von den Variablen erfährt.

Versuch Dir einfach vorzustellen, dass "X" oder eine andere Variable jeden beliebigen Wert annehmen kann. "X" bedeutet soviel wie unbekannt.
Dieses Unbekannte möchte man herausbekommen - also welchen Wert "X" hat.

Wofür man das braucht ? Das braucht man irrsinnig oft im Leben! :)


Beispiel:

Du möchtest eine Hütte aus Holz bauen, die 4m lang, 2m breit und 3m hoch werden soll. Nun möchtest Du die Oberfläche der Hütte ohne das Dach ausrechnen, um zu wissen wieviel Holz Du dafür benötigst. X soll dabei die noch unbekannte benötigte Menge Holz sein. Du benötigst also je 2 Holzwände, die 4m x 3m sind sowie 2 Holzwände, die 2m x 3m sind.

In einer Gleichung sieht das dann so aus:

X = 2(4m x 3m) + 2(2m x3m)

Nach dem Ausrechen erhältst Du:

X = 24m² + 12m²

X = 36m²

Übrigens steckt in etwa 99% aller Dinge irgendwie Mathematik
drin. Schau Dich um - einfach überall ! Es zahlt sich also immer aus den Schwerpunkt auch auf Mathematik zu legen und sie nicht etwa außen vorzulassen.

Viel Erfolg und auch vor allem Spaß dabei -  denn der sollte ebenfalls niemals zu kurz kommen ! :)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich bin auch in der 7. Schulstufe. Die Gleichungen sind eigendlich nicht schwer (ich habe auch gedacht sie sind schwer) Red einmal mit deinem Lehrer drüber vlt. Kann er dir helfen. Wenn nicht wäre es gut wenn du Nachhilfe gehst.
Ich brauche viel Zeit bis ich etwas in Mathe verstehe obwohl ich in den anderen Fächern sofort alles verstehe. Ich sag nur schreib es dir vlt. In schritten auch wie ihr es so macht und du wist es schaffen.

Viel Glück girlspartys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mathematik braucht man überall und wenn man das schon nicht versteht, sollte man da ansetzen, wenn Du erst einmal verstehst, warum Du Gleichungen zu lösen lernst u.ä., wirst Du mit Mathematik insgesamt auch besser klarkommen. Wenn Du allerdings etwas mit Medizin machen willst, solltest Du in den Naturwissenschaften generell etwas drauf haben und auf jeden Fall verstehen, denn es geht nicht ums Sachen auswendig lernen, sondern um das Anwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Medizin hat nichts mit Mathe zu tun
2. Schau dir "TheSimpleMaths" Videos an. Die erklären super

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FynniK
17.05.2016, 19:46

1. dachte ich mir schon! ;)
2. Danke für den Tipp!

0

Du brauchst es um Abitur zu machen. Das ist die ALLGEMEINE Hochschulreife. Also brauche auch Sachen, dir dir nicht gefallen.

Ansonsten kannst du Medizin mit einem 0,7-1,0 studieren. Wenn du das mit deiner Mathe Note schaffst wird das schon klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du arzt werden willst glaube ich das du keine guten chancen hast in der entwicklung kannst du es auf jedn fall versuchen 

viel erfolg!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?