Frage von kjdsajk34342, 216

Nichtzulassung Abitur/ Realschulabschluss / Bildungswege, Möglichkeiten, Gerichtsverfahren?

Hallo zusammen,

ich benötige aufgrund meiner derzeit wirklich blöden SItuation dringend Rat..

Bis zum Mai diesen Jahres war ich Schüler eines Gymnasiums und bin dort auch bis zu den Abiturprüfungen gekommen. Grundsätzlich war ich wirklich kein schlechter Schüler (2-3 in fast allen Fächern). Leider habe ich jedoch in der Q1 /11te Klasse eine Fehlwahl getroffen, in dem ich einen Leistungskurs gewählt habe, in dem ich einen Lehrer hatte, der mich überhaupt nicht mochte und mir trotz massiver Mühen vier Halbjahre hintereinander ein Defizit gegebn hat, sodass ich letzten Endes aufgrund dieses Fachs nicht die Fachholschrufe erreicht habe und nicht zum Abitur zugelassen wurde.

Da es wirklich nicht gerecht zugegangen war, habe ich gemeinsam mit meinen Eltern gegen diesen Lehrer vor dem Verwaltungsgericht geklagt und durfte sämtliche Abiturklausuren mitschreiben trotz Nichtzulassung. Das Verfahren lief sehr gut und man wollte für mich entscheiden, weil der Lehrer mehrfach offensichtlich gelogen hatte und versucht hatte, sich aus der ganzen Angelegenheit rauszureden.Der Schulleiter meiner Schule jedoch hat mich jedoch während des Verfahrens von der Schule geworfen, sodass der Richter nicht für mich entscheiden konnte, da kein Schulverhätlnis mehr bestand.

Momentan habe ich also nichts mehr in der Hand außer den Realschulabschluss und zwei Praktiken, die sich über den Zeitraum Januar - März erstrecken. Ich bin bei keiner Schule mehr angemeldet.

Ich möchte mein Abitur definitiv nachholen, nur weiß ich gar nicht, welche Möglichkeiten hier bestehen. Ich bin bereit große Mühen auf mich zunehmnen, auch wenn ich nicht durch eigenes Verschulden in diese Situation gekommen bin.

Ich danke jedem hier vielmals für einen vernünftigen Rat, den ich dringend benötige...

Antwort
von Jewiberg, 143

Wende Dich doch einfach mal ans Fernsehen, Akte z.B. . Der Schulleiter kann dich nämlich nicht einfach von der Schule werfen. Dazu muß er schon einen Grund haben. Und dieser rauswurf kann natürlich angefochten werden.

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Nur dauert das dann lange. Und ich warte bereits seit jetzt 7 Monaten auf das Urteil . Die mündliche Endverhandlung war für Dezember angesetzt und wurde aufgrund des Rauswurfs einfach abgesagt...

Der Schulleiter hat dem ganzen den Rest gegeben..

Wenn ich mich jetzt ans Fernsehen wende und ich mal annehme, dass Sie da was machen würden, dann warte ich ja trotzdem wieder Monate :(

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 125

Pfft...

Leider kommt es viel zu häufig vor, dass Noten nach Sympathie vergeben werden. Besonders Deutschlehrer scheinen da prädestiniert zu sein...

Ihr habt leider viel zu spät gehandelt. Es wäre besser gewesen, schon nach dem ersten Defizit und als klar war, dass dieser Lehrer dich nicht mag und das nicht gut laufen wird, mit der Schulleitung zu sprechen und auf einen Wechsel des Fachs oder des Kurses zu drängen. Dir hilft das nicht mehr, aber vielleicht jemand anderem, der in einer ähnlichen Situation steckt und das hier liest.

An deiner Stelle würde ich mich ans Schul- oder Bildungsministerium deines Bundeslandes wenden. Es kann ggf. hilfreich sein, wenn du noch weitere Beispiele nennen kannst, in denen dieser Lehrer Schüler zu schlecht bewertet hat.

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Genau das ist ja der Witz. Ich habe direkt nach dem ersten Halbjahr angefragt und um einen Wechsel gebettelt. Neben mir gab es auch noch einen Mitschüler, der ebenfalls von dem Lehrer völlig verachtet wurde.. Mein Mtischüler hatte den Antrag auf den Wechsel 1 Woche vor mir gestellt und durfte wechseln. Mir selber wurde es nicht gestattet... 

Kommentar von Kristall08 ,

Wende dich dringend an das Schulministerium.

poststelle@msw.nrw.de

Dann schilderst du deinen Fall.
Würde der andere Schüler, von dem du schreibst, ggf. für dich aussagen und deine Version bestätigen? Das wäre sicherlich gut.

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Jop. Er war bei Gericht auch als Zeuge genannt.

Kommentar von Carlystern ,

Hallo Kristall leider kommt für mich der Tipp auch zu spät. Wenn es jedoch irgendwann noch einmal dazu kommen sollte werde ich deinen Rat beherzigen.

Antwort
von Schokolinda, 129

kurze nachfrage: wie kommt es, dass du trotz

durfte sämtliche Abiturklausuren mitschreiben trotz Nichtzulassung.

kein abitur hast?

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Das Gericht hat mir sofort nach Einschätzung des Verhaltens des Lehrers gestattet, alle Klausuren mitzuschreiben, da man von Anfang an geplant hat, mich zuzulassen.

Die Klausuren wurden aber nicht gewertet, da das Verfahren aufgrund des Rauswurfs aus der Schule nicht für mich entscheiden werden konnte. Der Schulleiter hat mich ja nur rausgeschmissen, damit die Schule nicht die Kosten des Verfahrens tragen muss...

Kommentar von Kristall08 ,

Und dagegen kann man nicht juristisch vorgehen?

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Dafür müsste man laut Anwalt den Rauswurf anfechten, nur gibt es dafür keinen sinnvollen Grund.. :(. Juristisch ist da nichts mehr machbar.., obwohl selbst das Verwaltungsgericht voll und ganz aufmeiner Seite stand.. :(

Kommentar von Schokolinda ,

da passt was nicht zusammen- durch den rauswurf kann der prüfungsanspruch nicht abgewendet werden; den hat man oder nicht. das entscheidet das verwaltungsgericht und nicht die schule.

lass dir das urteil von einem rechtsanwalt erklären- nach meiner meinung wurde dir in einem eilverfahren erstmal die teilnahme gewährt, sicherheitshalber sozusagen. und im verfahren wurde dir dann der prüfungsanspruch aberkannt.

was vielleicht möglich wäre: ein zweiter versuch, d.h. ein jahr wiederholen und dann nochmal prüfung machen.

wende dich an die schulbehörde.

Kommentar von kjdsajk34342 ,

die Schulbehörde ist die Bezirksregierung des jeweiligen Bundeslandes richtig? :)

Kommentar von Schokolinda ,

ich kenne es als schulamt. die höchste "instanz" sozusagen wäre meines wissens das kultusministerium.

Kommentar von Kristall08 ,

Kommt drauf an, von welchem Bundesland wir reden. Es gibt auch Schulministerien. Die sind eher zuständig als ein Kultusministerium. ;)

Antwort
von Johannisbeergel, 129

Na sich mal bei umliegenden Gymnasien und Fachgymnasien melden und die Situation schildern.

Antwort
von Knoerf, 99

Ist echt bitter deine Situation aber ich kenn sowas leider zu gut. Ich habe dir eine pn geschrieben falls du mehr wissen willst. Aber normalerweise müsstest du wenigstens das Fachabi haben oder nicht?

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Ja auch das habe ich ja wegen diesem Lehrer nicht bekommen. Er hat mir durchgehend 2 Punkte gegeben. Also eine 5. Obwohl in allen Fächern mindestens 8 Punkte standen, habe ich keine Fachhochschulreife bekommen... Es liegt alles an diesem einen Fach und diesem einen Lehrer. Und die Schule hat sich ja auch gegen mich gewandt wegen der Gerichtskosten. Davor war selbst der Schulleiter auf meiner Seite...


Und es wpürde mich sehr interessieren, weshalb du so eine Situation kennst...

Antwort
von robi187, 94

welches bundesland ist es? = ländersache?

wohnst du in einer stadt? melde ich einfach an einer anderen schule an?

ansonst gibt es auch privat schulen?

kannst auch in ein anders bundesland gehen?

Kommentar von kjdsajk34342 ,

NRW ist es.. bei der Bezirksregierung Düsseldorf

Ich muss ja auch eine Schule finden, die einen Schüler aufnimmt, der gegen einen Lehrer geklagt hat. Das kommt nicht gut an..., weil es niemand verstehen kann.

Es kommt dann so rüber, als hätte ich einfach versucht, meine nicht erbrachte Leistung zu erklagen.. Aber genauso ist es ja nicht...

Kommentar von robi187 ,

hast es versucht oder redest du nur von deiner angst?

Kommentar von Kristall08 ,

Wie waren deine Noten in den anderen Fächern? Auch schlecht? Oder war es wirklich nur dieses eine, das negativ auffiel?

Kommentar von kjdsajk34342 ,

WIe gesagt überall 2-3 mindestens. In vielen Fächern aber auch eine 1. Insgesamt waren 3 einsen darunter. Dann nur zweien und dreien und die eine 5, die sich über vier Halbjahre erstreckte..

Kommentar von robi187 ,

ich kenne mich da oben nicht so genau aus? aber gibt es da nicht ländergrenzen?

Antwort
von robi187, 69

könnte es sinn machen?

http://www.landtag.rlp.de/glossar/broker.jsp?uMen=fbe649c3-7481-1319-3b8d-704086...

w w w.thepetitionsite.com/de-de/create-a-petition.html?src=google_sem&campaign=create_a_petition_de_desktop&s_kwcid=google_sem&gclid=CIvkms_E6skCFQefGwodamkP4g

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Vielleicht mach ich das sogar, aber halt in NRW. Nur muss ich halt zusehen, dass ich so schnell wie möglich etwas anfange. Ich möchte nicht mehr lange warten und ich denke, dass kann man verstehen. :(

Kommentar von robi187 ,

also bewerbe dich bein der schule die du für gut hälst wenn eine absage kommt müsten die das eigelich begründen?

ich denke eine schule wird dich nehmen ?

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Ich werde es versuchen.

Antwort
von Carlystern, 71

Fast das gleiche habe ich auch erlebt. Bin auch wegen einer Lehrerin von der schule geflogen. Dieye hatte gelogen das sich die Balken gebogen hatten. Ich konnte sie nicht leiden und sie mich auch nicht. Der Rektor hatte ohr noch geglaubt.

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Das ist wirklich unglaublich....Ich frage mich nur immer, weshalb solche Menschen an einer Schule arbeiten...

Kommentar von Kristall08 ,

Weil sie in der freien Wirtschaft versagt hätten... 3:)

Kommentar von Carlystern ,

Diese Lehrerin hatte mir auch zusätzlich noch 0 Punkte rein gedrückt. Bei meiner vorherigen Englischlehrer hatte ich beim gleichen Thema gleicher Stoff 10 Punkte. Als ich die zur Rede stellte hatte sie mich noch ausgelacht.

Kommentar von kjdsajk34342 ,

Als ich dem Lehrer angekündigt habe , dass ich mir das so nicht gefallen lassen werde, hat er mich auch angegrinst. Das war nach der letzten Schulstunde vor der Abiturprüfung. 

Das war so ein hinterhältiges, dreckiges Grinsen. Ich war danach den ganzen Tag so unfassbar wütend, weil ich so einen Hass verspürt habe. Ich hatte schon einen Ausbildungsplatz zugesagt.

Den hab ich dadurch auch verloren.

Kommentar von Carlystern ,

Schau mal in meine letzte Frage

Kommentar von Kristall08 ,

Ich vertraue da der ausgleichenden Gerechtigkeit. 3:)

Einer meiner Söhne hatte auch mal einen Lehrer, der Kinder richtig getriezt hat, ein unglaublich unfähiger Mensch. Anderthalb Jahr nach Ausscheiden aus dem Schuldienst wurde bei ihm Nierenkrebs in fortgeschrittenem Stadium festgestellt.

Ich wünsche niemandem etwas Schlechtes. Jedem nur das, was er verdient.

Kommentar von Carlystern ,

Ja glaube mir ich war auch mehr als wütend. Bin dann weg um mich ab zu reagieren. ich hätte ihr sonst eine geklebt. Anschließend war ich froh das ich doch nicht mehr dort war. Rate mal warum? Meine ehemalige Klasse hatte die dann als Klassenleiterin bekommen. In diesem Fall wäre mein Abitur sowieso ver....t gewesen. Hätte sie nämlich dann auch noch in einem wichtigen Fach gehabt bis zum Abitur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community