Frage von Sacul1997, 42

Nichtschüler Prüfung für Abitur möglichst gut?

Ich schließe 2016 meine OTA Ausbildung ab, habe einen Realschulabschluss und ein FSJ.

Ich möchte Medizin studieren und daher wäre es gut die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.
Ich würde gerne an der "Nuchtschüler Abiturprüfung" teilnehmen.
Wie kann ich dort möglichst gut abschneiden und was gibt es noch für Möglichkeiten - schnell die allgemeine Hochschulreife zu erlangen ?

Mit freundlichen Grüßen Lucas.

Ich bedanke mich im Voraus .

Antwort
von implying, 42

ich würde dir ein abendgymnasium empfehlen.

für medizinstudium brauchst du ein sehr gutes abitur, das schaffst du nicht wenn du einfach so für die prüfung lernst. dazu brauchst du gute vorbereitung. am abendgymnasium hast du dafür mit realschulabschluss 3 jahre zeit. das wird sich lohnen.

Kommentar von Sacul1997 ,

Danke für den Rat! :)

Antwort
von Sassyrose, 22

Ich würde dir ans Herz legen im Anschluss an deine Ausbildung drei Jahre zu Arbeiten - dann bist du dazu berechtigt Medizin zu studieren! Wie die Studienplätze vergeben werden kann ich dir leider nicht sagen. 

Kommentar von Sacul1997 ,

Diese Option kenne ich bereits, ich suche aber nach einer Möglichkeit schnell die allgemeine Hochschulreife zu erlangen

Kommentar von Sassyrose ,

Ich halte es nicht für sonderlich realistisch in weniger als drei Jahren die Allgemeine Hochschulreife mit einem Schnitt von 1,0 - 1,1 zu erwerben, wenn ich ehrlich bin. Hast du dann ein schlechteres Abitur, dann darfst du dich mit ganz vielen, wundervollen Wartesemestern rumschlagen. Und besonders einfach wird es nirgendwo gehen.. denn die Prüfungen sind überall gleich. 

Kommentar von Kristall08 ,

Der Haken an diesem Weg wäre, dass man, wenn man ie berufliche Qualifikation wählt, automatisch mit einem Schnitt von 4,0 eingestuft wird. Damit hat man nicht einmal mit der Höchstzahl an Wartesemestern den Hauch einer Chance, einen Studienplatz in Medizin zu bekommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community