Frage von Anaschmiz, 36

Nichts in die Hand nehmen wegen zu vielen Gedanken?

Ich denken einfach  zu viel nach was mich immer und immer wieder runterzieht. Ich vergesse deswegen auch öfters was, und in der Berufsschule entwickelt ich Blockaden, weil ich einfach immer Angst habe zu Versagen. Ich konnte z.B schon vor der Grundschule schreiben, aber als ich dann in die Schule gekommen bin konnte ich gar nichts mehr. So ergeht es mir in allen Lebensbereichen

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von CHRISELXD, 15

Ich habe ein ähnliches Problem. Zum Beispiel in Mathe... Wenn wir eine Arbeit schreiben, werde ich extrem nervös und versuche alles auszublenden. Doch nach einer Zeit kommen die Gedanken hoch weil ich sozusagen vergessen habe "Das Gedanken-Gefängnis" abzuschließen. Ich bekomme dann wieder Angst wieder eine 6,5 oder 4 zu schreiben. Ich muss mittlerweile auch vor (! NUR !) vor Mathearbeiten Medikamente einnehmen damit ich mich etwas beruhige, aber auch die helfen nicht. 

Kommentar von Anaschmiz ,

Was für Tabletten denn ?:o
Ja, ich komme in letzter Zeit noch nicht mal dazu für Mathe zu lernen, da ich wie schon gesagt keinen Antrieb habe, da ich jetzt wo ich mein Fachabitur mache merke das ich noch viele Lücken aufweise.
Wenn ich mit Leuten rede die intelligent wirken, oder wenn ich mit Leuten zusammen bin denen ich mich ungelegen fühle, könnte man mich fragen wieviel 3+7-2 ist oder wodurch der Panamakanal fließt..ich würde es in so einem Moment  nicht wissen, wegen der Angst mal wieder zu Versagen

Kommentar von CHRISELXD ,

Es sind keine Tabletten, es sind Tropfen und/oder Kügelchen (Bachblüten heißen die) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community