Nichteigentum aufgrund Aufforderung bewegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie ist die Rechtslage?

ganz einfach - Du wendest Dich an den neuen Besitzer und dieser entfernt dann den Wohnwagen.

Du selbst darfst fremdes Eigentum natürlich nicht entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
12.10.2016, 17:30

Sorry - aber was hat der Besitzer damit zu tun?

Dieser muss nicht gleichzeitig der Eigentümer sein.

0

Man sollte nicht den Besitzer und den Eigentümer verwechseln.

dem Eigentümer gehört der Wohnwagen.

Außerdem könnte es bei Kraftfahrzeugen auch noch einen Fahrzeughalter geben.

der Besitzer ist jeweils der Fahrer, der den Wohnwagen am Zugfahrzeug mit sich führt.

Der Vermieter gibt sich damit nicht zufrieden und vertritt die Meinung, da der Ww ihm einmal gehört hat, hätte er ihn auch aus der Garage zu bewegen.

Diese Satzstellung ist völlig falsch, denn danach hätte der Wohnwagen ja dem Vermieter gehört.

Beide Personen benutzen die gleiche Garage.

Nach diesem Satz stellt sich mir die Frage, was steht denn überhaupt im Mietvertrag der Garage? Wer hat diese gemietet?

Bei deinem Text geht einiges durcheinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung