Frage von HelpiH, 54

Nicht von hier/gehöre hier nicht her?

Hallo.. seit längerem quält mich schon dieses Gefühl, dass ich hier nicht her gehöre. Ich fühle mich, als wäre ich adoptiert. Aus irgendeinem Grund denke ich auch, dass mir etwas verheimlicht wird. Etwas großes.

Ich fühle mich halt so, als würde ein wenig in meinem Leben fehlen. Eine Erinnerung, die mich sehr stark belastet. Ich kann mich aber nicht daran erinnern. Trotzdem bin ich aus irgendeinem Grund traurig und absolut nicht lebensfroh.

Ich bitte gar nicht wirklich um Rat.. das einzige was kommt ist sowas wie "geh zum Psychologen Ehhh" oder so. Es hilft mir hier einfach nur ein bisschen. Ich möchte mich austauschen mit Leuten, die die gleiche Erfahrung machen oder gemacht haben. Irgendeine Belastung an die sie sich nicht erinnern konnten, oder so. Danke

Antwort
von Illuminaticus, 18

Dieses sich aoptiert fuehlen ist ein Gefuehl, aber ob deine echten Eltern nicht deine wahren Eltern sind. Damit meine ich nicht, dass du adoptiert bist, sondern das du eigentlich keine Eltern hast.

Natuerlich hat dein Koerper seine Eltern, aber du bist nicht dein Koerper, du bist das ewig waehrende Bewusstsein.

Das was du suchst, bist du selbst. Du kannst es natuerlich auch dort draussen nicht finden, nichts macht dich dort gluecklich.

Wenn du dich selbst erkennst, dann weisst du was du immer gesucht hast. Suche weiter in Dir und folge deinem Ich-Gefuehl, damit meine ich nicht dein Ego! Alles Gute!

Kommentar von HelpiH ,

Inwiefern suche ich mich selbst? Hö?

Kommentar von Illuminaticus ,

Dieses Gefuehl etwas wuerde in deinem Leben fehlen, diese Sehnsucht, haben praktisch alle Menschen, die meisten verdraengen es oder denken nicht weiter darueber nach.

Das kommt daher, dass du nicht weisst wer du bist, woher du kommst und was das Leben eigentlich soll. Denke weiter darueber nach. Viel Erfolg!

Antwort
von Jenehla, 34

Ich habe auch einige Sachen aus meiner Kindheit vergessen oder verdrängt (ich weiß es nicht genau), aber meine Tante erinnert mich immer wieder an einige markante Sachen. Aber ich mach mir persönlich nichts daraus. Ich denke, dass absolut alles was in meinem Leben passiert ist, mich zu dem gemacht hat, was ich jetzt bin. Und weil ich zufrieden mit mir bin, denke ich auch nicht zuviel über meine Kindheit nach.

Vielleicht hast du auch eine Vertrauensperson in deiner Familie mit der du über deine Gefühle und über gewisse Vorkommnisse sprechen kannst, wenn es dir wirklich keine Ruhe lässt.

Alles Gute.

Kommentar von HelpiH ,

Das Ding ist halt bei dir, dass es dir damit gut geht. Mir aber nicht. Mir geht's mega dreckig und ich weiß (!), dass da irgendwas ist! Irgendwas verdrängt mein Kopf, irgendwas

Kommentar von Illuminaticus ,

Dieses Gefuehl etwas wuerde in deinem Leben fehlen, diese Sehnsucht, haben praktisch alle Menschen, die meisten verdraengen es oder denken nicht weiter darueber nach.

Das kommt daher, dass du nicht weisst wer du bist, woher du kommst und was das Leben eigentlich soll. Denke weiter darueber nach. Viel Erfolg!

Kommentar von HelpiH ,

Hm, okay. Danke dir!

Antwort
von Lucky234, 5

hi ;)

keinen Rat geben, wird gemacht ;P

bei mir ist das so das ich mich an relativ wenig aus meiner Kindheit erinnern kann und schon gar nicht detailliert.

zudem habe ich auch das Gefühl "hier nicht her zu gehören" allerdings bezieht sich das bei mir auf die Welt an sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community