Was passiert mit den nicht valutierten Grundschulden bei der Teilungsversteigerung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Grundschulden bleiben bestehen und müssen theoretisch übernommen werden. Wenn sie nicht mehr valutieren, wird die Bank aber ohne zu Meckern eine Löschungsbewilligung ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ungelöschte Grundbucheinträge müssen bezahlt werden , reduzieren den Versteigerungswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Napster2
27.11.2015, 19:32

Muß es zum Bargebot dazugezählt werden?

0

Was möchtest Du wissen?