Nicht touristische Gegenden in Irland?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich fühlt man sich in Irland überall wie in Irland. Ich persönlich bin ja ein großer Fan der Iveragh-Halbinsel. da gibt es Seen, Schafe, Klippen, Berge, kleine Städtchen, tolle Strände, ganz viel Landschaft. Drumherum führt der (zu Unrecht berüchtigte) Ring of Kerry. Da fährt tagsüber eine Karawane von Touristenbussen rum, aber die Insassen steigen nur an ein paar Touristenplätzen aus (Waterville, Scariff Inn, Sneem usw.) und ansonsten bekommt man von ihnen nichts mit, besonders, wenn man auf dem Kerry Way wandert oder am Strand von Derrynane spazierengeht. Cahersiveen ist ein netter kleiner Ort mit reichlich Pubs, In Caherdaniel gibt es mit dem Blind Piper einen sehr urigen Pub und für Seafood ist O'Neill's The Point in Renard berühmt. 

Eine andere nette Gegend sind die Wicklow Mountains südlich von Dublin, der "Garten Irlands". 

Mit Touristen muss man in Irland im Sommer fast überall rechnen... Ihr seid ja selber welche. Zustände wie auf Malle oder in Antalya gibt es aber in Irland nirgends. Selbst Killarney ist ein netter und beschaulicher Ort mit einer grandiosen Umgebung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeylaU
21.03.2016, 10:28

Iveragah Halbinsel-noch nie gehört. Aber hört sich echt toll an :) Gucke ich mir auch mal an :)

Ja genau, sie wären dann auch Touristen, aber ich meinte eben, dass es nicht so typisch touristisch sein soll (sie sind ja nicht wie die typischen Deutschen die in Schottland leben und alle anderen Deutschen hassen und nichts mit Deutschen tun haben wollen 😡 bescheuert... Es wäre halt nur cool, wenn es noch ursprünglich wäre, weil man kennt ja die typischen Touristen Gegenden in denen man nichts mehr von der ursprünglichen Landschaft und Menschen sieht...) 😊 

Danke übrigens für deine Antwort! 

0

Die nicht-touristischen bzw. nicht so stark besuchten Gegenden Irlands kann man ganz leicht rausfinden, indem man die Immobilienpreise in den einzelnen Countys miteinander vergleicht.

Empfehlen kann ich Euch den Nordwesten mit Donegal und Sligo. Über die beiden Countys haben wir auf http://www.entdecke-irland.com/ ein paar Ausflugsziele und Wanderungen vorgestellt.

Besonders schön ist hier Slieve League (http://www.entdecke-irland.com/donegal/slieve-league/), vorausgesetzt, das Wetter spielt mit, was leider selten der Fall ist.

Ansonsten wäre wohl Clare etwas für Euch, wo es mehrere Möglichkeiten gibt, z.B. den Burren - eine Karstlandschaft - kennenzulernen. Da haben wir dann auch einen echt schnuckligen Pub in einer unglaublich einsamen Gegend entdeckt.

Viel Spaß in Irland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeylaU
21.03.2016, 10:20

Oh, von Donegal hab ich auch schon gehört, dass es so schön ein soll! :) 

Ich gucke mir gleich mal "entdecke Irland" an :) 

Danke für deine Mühe!

0