Frage von DarkDragon115, 45

Nicht raucher werden?

Hallo Leute

wie oben zu lesen geht es darum mit dem rauchen aufzuhören

Habt ihr vilt irgendwelche tipps die wirklich funktionieren ?

Und eine andere Sache: kann man mit dem rauchen aufhören in dem man schläft ? also oft schlafen gehen ? würde mich über antworten freuen :)

Danke schonmal im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Colopia, 4

Bei mir hat es so geklappt: von ca 25 Zig. auf Null von heute auf morgen:

Ich habe ALLE, wohlgemerkt ALLE Rauchutensilien, Feuerzeuge, Ascher etc. weg geworfen. Im Auto den Ascher gereinigt, alles frisch "beduftet" Fenster geputzt, Wäsche gewaschen, alles gereinigt um ja den Nikotinmuff aus der Nase zu haben.

Wichtig: Auch keine "Notkippen" bunkern. Alles radikal weg und gut.

Zusätzlich habe ich mich extrem abgelenkt. Einem Freund (NR) bei der Renovierung geholfen, Sport getrieben, Musik gehört, Ausflüge gemacht etc. Bewegung hilft! Meide eine Zeitlang rauchende Menschen, wenn du kannst. Manche möchten dich (aus Angst irgendwann der einzige Raucher zu sein) von deinem Ziel abbringen. Sag klipp und klar, dass du nicht rauchen willst und auch keine Kippe angeboten haben möchtest.

Situationen zu denen man sonst zur Zigarrette gegriffen hat unbedingt vermeiden! Wenn du früher mit Kaffee und Kippe auf den Balkon gegangen bist, trinkst du jetzt mal einen Tee z.B. in der Küche. Alles was anders ist als deine ehemaligen Rauchgewohnheiten ist gut und hilft dir.

Belohne dich für ruhig mal. Kauf dir was Schönes. Gönn dir mal etwas, wenn du z.B. 7 Tage durchgehalten hast.

Du brauchst diesen Mist nicht und bist auch keine Marionette der Tabakindustrie, die täglich ihr "Manna" kaufen und konsumieren muss um später den langsamen und schmerzhaften Krebstod zu sterben.

Du schaffst das! Sei stark!

Rauchen? Sowas macht doch nur noch die Unterschicht....

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein langes Leben.

Antwort
von valentina0508, 13

Hallo DarkDragon115,

ich selber hab zwar noch nie geraucht, aber dafür meine Eltern. Mein Mutter hat nach meiner Geburt aufgehört mein Vater nicht. Nachdem ich als kleines Kind häufig zu meinem Vater gesagt habe, dass ich den Geruch nicht mag hat er versucht aufzuhören.

Er hat sich eine Zigarettenschachtel in seine Werkstatt gestellt und immer wenn er sich eine Zigarette nehmen wollte hat er sich an meine Worte erinnert und es  gelassen, bis er irgendwann gar kein Bedürfnis mehr hatte

. ABER: das ging nicht von heute auf morgen es hat meiner Meinung nach 2 Jahre gedauert... mit Erfolg! Die Zigarettenschachtel steht immer noch bei ihm in der Werkstatt.

Viel Erfolg valentina0508

Antwort
von somethingRandom, 10

Sei dir im Klaren wie schädlich rauchen ist. Informier dich vielleicht bisschen mehr um mehr Wissen zu erlangen. Da wird bestimmt etwas dabei sein, wovon du dir wünschen würdest es nicht gelesen zu haben.
Dann würdest du bestimmt überlegen, ob es überhaupt Wert ist weiter zu rauchen.
Such dir eine andere Beschäftigung wie z.B. Sport, ein Instrumente spielen oder ähnliches.

Antwort
von watchitburn, 13

Nikotinsucht ist wie jede andere Sucht (Shopping, Alkohol, Kokain etc. pp.) reine Kopfsache. Willst du aufhören, hörst du auf. Willst du nicht wirklich aufhören, schaffst du es auch nicht.

Trotzdem viel Glück!

Antwort
von lost2000, 5

Ich weiß nicht, ob das was bringt, aber wische dir nach dem Rauchen mal die Nasenlöcher aus, vielleicht bringt das was.

Antwort
von silberwind58, 23

Mit der Nikorette aus der Apotheke geht es . Und ja,wenn Du schläfst,rauchst Du nicht aber Du kannst ja nicht 24 std schlafen,oder?!

Kommentar von DarkDragon115 ,

ok gut zu wissen :)

naja 24std nicht aber eine gute zeit wäre es machbar :D

Kommentar von silberwind58 ,

Viel Glück und Durchhaltevermögen!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 2

Hallo!

Und eine andere Sache: kann man mit dem rauchen aufhören in dem man schläft 

Dann wirst Du schon viele Wochen schlafen müssen - aber am Stück. Meistens geht es nur total und möglichst sofort - reduziert funktioniert nicht

Aber es lohnt sich. Laut der Weltgesundheitsorganisation sind 2015 ca. 6 Millionen Menschen weltweit durch das Rauchen gestorben.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von DaddyNrw, 17

Ich war mal Profi-Raucher. Morgens nach dem aufstehen direkt ne kippe. Aber danach habe ich so bisschen überlegt und mich gefragt: Was mache ich eigentlich, ich ziehe bewusst GIFT in mein körper. Ja, sterben werden wir sowieso aber warum sollte ich mich bewusst vergiften und dafür noch geld ausgeben? Habe von heut auf morgen aufgehört und das war voll leicht wenn man versteht das es SINNLOS ist zu rauchen. Ich vermisse es garnicht. Ich fühle mich sauber, und eckel mich sogar vor Rauchern.

Zieh es einfach durch, glaub mir nach einer Zeit wirst du es vergessen. Versuch andere dinge zu machen. Zigaretten braucht keiner!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten