Frage von Lea1m8, 32

Nicht mein Meerschweinchen....?

Also ich habe ja jetzt ein einsames Meerschweinchen! meine Mutter sagt dass ich kein zweites bekomme und ich sollte es weggeben. ABER NEIN! Ich gebe dieses Tier nicht weg solange dieses kleine Herz noch schlägt! Ich weine den ganzen Tag denn ich kann mich noch sooo gut an den Tag erinnern wo ich es bekommen hab! Ich wohne auf dem Land also gibt es da keine Leihmeerschweinchen HILFEEE

Antwort
von MaronAkane, 30

Das ist schwierig... Eins sollte dir aber unbedingt klar sein: Wenn du dein Meerschweinchen wirklich sehr liebst, dann solltest du auch alles unternehmen, damit es dem Tierchen gut geht. 

Da deine Mutter sich weigert einen neuen Partner anzuschaffen, solltest du darüber nachdenken über deinen Schatten zu springen und das Tier ggf. an jemand anderen abgeben, der es mit anderen Artgenossen vergesellschaften kann.

Es ist dem Tier gegenüber nicht fair, wenn du so egoistisch denkst. Ich verstehe, dass du dein Haustier sehr liebst und auch an ihm hängst. Jedoch hast du als Halter auch eine Verantwortung dem Tier gegenüber, die du in diesem Fall nicht vernachlässigen darfst.

Nun hast du zwei Möglichkeiten. 

Entweder du überzeugst deine Mutter, dass es so keine artgerechte Haltung ist, du die Verantwortung für das Tier hast und auch für ein zweites Tier übernehmen würdest, es keine Lösung sein kann, ein Tier einfach abzugeben ... oder du musst es schweren Herzens an jemand anderen abgeben, der es vergesellschaften kann.

Wünsch dir alles Gute!

Antwort
von FelixFoxx, 32

Denk bitte an das Wohl des Tieres, das heißt entweder ein zweites Meerschweinchen dazu oder abgeben. Vielleicht hat ja in Deinem Bekanntenkreis (z.B. in der Schule) noch jemand Meerschweinchen und könnte Deines adoptieren.

Antwort
von HARUMIN, 23

Abgeben muss ja nicht gleich Tierheim heißen. Vielleicht gibt es ja eine nette Person in deiner Gegend, die selber Meerschweinchen hat, ein schönes großes Gehege hat und dein "Letztes" aufnehmen würde.
Dann wäre dein Schweinchen nicht alleine und du könntest es jederzeit besuchen.

Oder natürlich du "überzeugst" deine Mutter (auch wenn ich vom überzeugen sonst nicht viel halte), das du es behalten darfst und noch ein neues Meerschweinchen bekommst.
Einzelhaltung ist definitiv keine Option. Das heißt: Wenn du wirklich dein Tier liebst, gehst du den Weg, der für das Schweinchen gut ist. Auch wenn das "abgeben" heißt.

In so Situationen gibt es wirklich nur drei Optionen:
- neues Tier dazu kaufen
- altes Tier abgeben
- Leihmeerschweinchen
Wähle für das Meerschweinchen, auch wenn es schwer fällt.

Alles Gute.

- Haru

Antwort
von Tarsia, 25

Das ist egoistisch von dir und hilft dem Amen kleinen Ding überhaupt nicht! Entweder du gibst es ab in liebevolle Hände, wo es Kameraden hat oder du bringst es ins Tierheim!

Antwort
von Nordseefan, 28

Jeztzt? dann nehme ich mal an der Partner ist gestorben.

Ich kann dich gut verstehen, das du an dem Tier hängst. Und so viel mehr Arbeit macht ein zweites wirklich nicht. Aber das kann auch zu einer Sporale werden: Du hast jetzt Meeri A und kaufst Meeri B. Dann sitrbt Meeri A und du kaufst Meeri C............. Und wo weiter und so fort.

Wobei man dann auch die "neuen" jederzeit abgeben könnte, das stimmt schon.

Du musst wirlich noch mal mit deiner Mutter reden, fragen warum sie so gegen ein zweites ist. Und dann versuchen sie zu überzeugen.

Und wenn es bei dem NEin bleibt, dann solltest du es in gute Hände geben. Gerade WEIL du es liebhast. Dann ein Meeri allein ist keine Option.

Und noch was: Ob land oder Stadt: Leihmerschweinchen sind Blödsinn hoch 10

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community