Nicht mehr faul sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen Kalender führen, abhacken was man erledigt hat. Bei Versäumisse nicht zu lange daran denken, n. Tag neu beginnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thebigbrownfox
11.01.2016, 16:11

ich find den Tip gut - nur würd ich erledigtes abhaken und nicht abhacken....

0

Die effektivste Art und weise so etwas durchzusetzen ist der reine Wille! Ich selber hatte dieses Problem auch sehr lange. Ich habe dann angefangen mir Ziele zu setzen die es zu erreichen galt. Das fing bei Kleinigkeiten an.

Nach einiger Zeit kommen ToDo-Listen. Wichtig finde ich nicht mit Uhrzeiten und Zeitplänen zu arbeiten, kaum bist du nämlich aus dem Zeitrahmen ist das frustrierend.

Oft hilft es sich ein Hobby mit festen Terminen zu suchen, bspw. Kampfsport 2 mal Wöchentlich o.ä. 

Am Ende ist es immer der eigene Schweinehund den es zu überwinden gilt. Dies trainiert man am besten indem man sich überwindet aus der eigenen Komfortzone herauszutreten, also dinge zu tun die einem eventuell unbehagen bereiten.

Ende vom Lied: Es zu wollen ist schon sehr gut, man muss es aber auch tun um ein Ergebnis zu erreichen! Und dafür bist du selbst verantwortlich. 

(Mein Ehemaliger Deutschlehrer im Leistungskurs würde sagen: Ich kann den Esel zur Tränke bringen, aber saufen soll er gefälligst selber!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir zeitfrei einige Sachen vor, und wenn du 40 % geschafft hast, ist es gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?