Frage von Prisonofmind1, 13

Nicht gekennzeichneten Zitaten in Reden auf "Demonstrationen"?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des deutschen Rechtes. Und zwar gab es vor kurzem eine Art Demonstration von nennen wir sie mal besorgten Bürgern. Dort hat eine Frau eine Rede gehalten, bei der sie zu Beginn ganz klar behauptet hat, diese selbst geschrieben zu haben. In Wirklichkeit bestand sie aber zu rund 85-90% aus Zitaten von Filmen, diversen Büchern und dubiosen (rechten) Internetseiten. Meine Frage ist nun, ob das überhaupt legal ist? Ich kenne mich mit dem deutschen Gesetz dahingehend, weshalb ich das nun hier auch Frage. Vielleicht mag das lächerlich klingen und eigentlich habe ich auch nicht vor, eine Anzeige zu erstatten aber als sie dann auch noch aus Charly Chaplins Film "Der große Diktator" zitiert hat und das mal absolut überhaupt nicht mit der Aussage der Rede zusammenpasste, frage ich das hier nun.

Dumme Kommentare o.Ä könnt ihr euch sparen. Für alle anderen Antworten bin ich sehr dankbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten