Frage von Lizabettchen, 92

Nicht einschlafen, damit es kein "morgen" gibt ?

Ich leide etwas (aber nur manchmal) an Depressionen. Aber sonst bin ich ein ruhiger immer lächelnder Mensch. Nun wenn ich abend etwas traurig werde, kann ich schlecht einschlafen. Ich habe es nach keine Lust, dass dieser Tag vorbei geht und der nächste anfängt. Einfach der Wunsch die Zeit anzuhalten, in dem ich nicht schlaffe und so kein morgen kommt. Natürlich irgendwann schalte ich einfach ab und schlaffe, aber da müssen erstmal 3-4 Stunden des nichts tun im Bett vergehen...

Wie kann ich mir aus diesen kleinen Depressionen helfen? Weil es funktioniert nicht mit nicht schlafen, so oder so kommt der nächster Tag...

Antwort
von TorDerSchatten, 43

Ob du schläfst oder nicht, die Erdrotation kannst du damit nicht beeinflussen. Also fasse Mut und sehe dem neuen Tag ins Gesicht, und zwar mit einem Lächeln.

Aus einer Depression kann dir nur ein Arzt helfen und keine fröhlichen Gedanken. Möglicherweise benötigst du Medikamente und eine Therapie.

Aber dennoch wird jeden Morgen die Sonne aufgehen, und ein neuer Tag wird folgen.

Kommentar von Lizabettchen ,

vielen Dank!

Antwort
von Annonymous123, 30

Depression ? Nicht schlafen wollen?

Ich gebe dir den Ratschlag besser süße träume zu haben davon profitierst du viel. Du lächelst gerne? Teil dein lächeln mit Menschen die es gut mit dir meinen.
Ich würde von mir nicht behaupten , dass ich ein sehr Erfahrener Mensch bin der alles erlebt hat , aber egal ob du einen bösen Charakter hast oder liebevoll bist , es gibt immer einen Menschen , der dich so liebt wie du bist , halte dich an diese Person und du wirst nie wieder daran denken müssen die Zeit stehen zu lassen , du wirst dir wünschen mehr zeit zu haben.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst & Psyche, 26

Hallo Lizabettchen,

die folgende Selbstsuggestion hat sich als sehr hilfreich erwiesen:

"Ich lasse diesen Tag jetzt los und gleite in einen friedlichen Schlaf, in dem Wissen, dass morgen für alles gesorgt ist."

Einfach mehrfach im Geiste wiederholen, wenn Du in Deiner Schlafposition bist.

Gute Nacht und schlaf gut :)

Antwort
von MaggieSimpson91, 29

Wer hat denn diese temporären Depressionen festgestellt?

Kommentar von FelinasDemons ,

Niemand wie es scheint.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 41

Hast du die Depression diagnostiziert bekommen?

Kommentar von Lizabettchen ,

Nein ich war noch nie beim Arzt damit. Weil ich es selbst langsam in Griff bekomme, früher hatte ich mehrere (sogar relativ viele) Selbstmord versuche gestartet, aber hatte einen guten Schutzengel. Es hat auch niemand was mitbekommen. Ich weiß wie es ist sich als den aller letzten auf diesen Planeten zu fühlen und niemanden! zum reden zu haben. Ich kann mich selbst sozusagen von der Seite beobachten und mein Verhalten analysieren.

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Es könnte ja sein , dass du was schlimmeres als "nur" Depressionen hast..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community