Was kann ich tun, wenn unsere Schwimmlehrerin sich nicht an alle Gesetze hält?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was hast du denn für ein Problem?

Du suchst nach Rechte für dich um deine Lehrerin zu provozieren und beschwerst dich dann über eine schlechte Note.

Hihi, du solltest mal nach deinen Pflichten suchen und nicht deine Lehrer nerven!

Und glaub mir Beschwerde beim Ministerium für solche "Pillepalle" kommt noch viel besser an bei dem Rest der Lehrerschaft.

Ich würde mir dann gleichzeitig eine neue Schule suchen, obwohl....dein Schülerbogen wandert ja immer mit.

Viel Spaß dabei! 

P.S: die Lehrer sitzen auch bei über"schlauen" Kindern immer am längeren Hebel, mit solchen Aktionen bekommt man keine besseren Noten!

Und wenn ich deine anderen Fragen so lese: deine ganzen Aktionen sollen wohl übertuschen, dass du wasserscheu bist und nicht schwimmen kannst, oder?? Kein Wunder, dass du eine 5 hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
15.03.2016, 16:25

Nun ich war beim Direktor und der versprach mir das sie diese beheben muss ansonsten bekommt sie eine Dienstleistungsbeschwerde ggf wenn uns etwas passiert muss sie dafür selber haften weil sie die Anwesenheit nicht überprüft.

Und nein ich bin schneller als meine Mitschülerin aber eine schlechtere Note bekommen hab sogar mein Seepferdchen gemacht.

0

Vielleicht solltest du die Vorgeschichte schildern, damit alle Antwortenden auf dem Laufenden sind. ;) Meine Meinung zu der Situation: Ja, die Lehrerin hat ursprünglich einen Fehler gemacht, aber das ist imho nicht Grund genug sie ins Wasser zu stoßen. Jemand hat das schon sehr schön in einer Antwort zu deiner vorherigen Frage beschrieben: Eine Lehrerin ist eine Respektsperson und für sie ist es ein größerer Schaden vor Augen der Klasse ins Wasser gestoßen zu werden als für dich. Dein Racheakt (eine andere Bezeichnung fällt mir leider nicht ein) war also nicht angemessen.

Das soll jetzt keine pauschale Aufforderung dazu sein sich unterzuordnen und alles mit sich machen zu lassen, was den Lehrern in den Sinn kommt. Und ja, ich finde, die Lehrerin hat anfangs einen Fehler gemacht. Aber deine Reaktion war unangebracht und ich kann es sehr gut verstehen, dass die Lehrerin dich jetzt gängelt.

Nun scheinst du einen Rachefeldzug angetreten zu haben und möchtest deiner Lehrerin das Leben möglichst schwer machen. Das würde ich dir nicht empfehlen. Erstens, weil du als Schülerin am Ende doch auf dem kürzeren Hebel sitzt. Zweitens, viel wichtiger, weil ich dich in dieser Situation nicht im Recht sehe. Manchmal erfordert es viel mehr Mut seine eigenen Fehler einzugestehen und sich zu entschuldigen, als auf Konfrontation zu gehen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja. Wie Du liest gibt es noch manche weitere Erwachsene denen die Beachtung unseres Rechtsstaatsprinzips nicht mal wo vorbei geht. Würde ich diese Einstellung kommentieren wollen würde ich sehr wahrscheinlich wegen Beleidigung gesperrt. Denke Dir also meine Meinung dazu.

Ich hoffe Du kennst Schüler-Mitverwaltung, Schülerzeitung, Jugendparlament, die vielen Wettbewerbe zumindest im Ansatz welche es für Euch jungen Menschen gibt. 

Falls noch nicht bekannt erforsche mal das Thema "Schulpreis" online detailliert. 

Und lasse Dich auch in Zukunft nicht abhalten. Das Leben ist nie eine Einbahnstraße. Und Regeln sind nicht wegen der Hühner da. 

Dass Du Dich mit allen relevanten rechtlichen Regeln beschäftigt hast war sicherlich nicht zu Deinem Nachteil. Für das ganze zukünftige Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun mach mal nicht so-n Faß auf.Du bist besser als die andere Mitschülerin? Schon mal davon gehört , "Eigenlob " stinkt, aber gewaltig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher hast du denn Gesetze zum Schwimmunterricht? Die gibt es doch gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
15.03.2016, 16:23

Natürlich gibt es die. Lies dir die Gesetzte vom Ministerium durch. Rheinland-Pflaz

0

Und könnte ich bzw meine Klasse weigern mitzumachen , weil sie Gesetzte nicht eingehalten hat

Wiegel deine Klasse gegen die Lehrerin auf, das mögen auch Direktor oder Ministerium. Mädel, wenn du deinen Feldzug weiter führst, dürftest du die längste Zeit auf der Schule gewesen sein. Überlege dir gut, was du machst. M.E. stehst du schon mit einem Fuss vor dem Rausschmiss, mit dem anderen auf einer Bananenschale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
15.03.2016, 16:40

Nop ich hab heute recht bekommen ;)

0

Wenn Deine Lehrerin diese ganzen "Gesetze" einhalten würde, wäre sie gerademal fertig damit, wenn die Schwimmstunde vorbei ist. Was ist Dir denn über die Leber gelaufen!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von autmsen
15.03.2016, 22:52

Ich habe es da aber anders in Erinnerung:

Die Fragen nach gesundheitlichen Problemen braucht nur ein Mal gestellt werden. Und zwar nicht mal während des Schwimmunterrichts sondern durchaus vorbereitend vorher. Ansonsten lässt sich ausmachen neu auftretende gesundheitliche Gründe durch ein entsprechendes Attest der Lehrkraft auszuhändigen. Eine Sache von Sekunden.

Die Anwesenheitsüberprüfung dauert bei einer Klasse deren Eltern ihren Kindern vermittelt haben wozu Schule gut ist gerade mal eine Minute. Ich bin schon älter. Wir waren im Schnitt 40.

Sich so zu bekleiden als aufsichtsführende Person dass im Bedarfsfall Hilfestellung gewährleistet werden kann dauert auch nicht länger als jene die die SchülerInnen benötigen.

Mir scheint, das Studium war früher praxisbezogener als heute. 

0

Anscheinend bist verzogener Rotzbeng... . Nö kannst nix machen...

Du bist der Grund warum so wenig Menschen Lehrer werden wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
14.03.2016, 21:43

Natürlich kann ich was machen erstmal reiche ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein und leite sie gegebenfalls zum Ministerium weiter - wenns nicht hilft gehe ich zur Presse und schildere es außerdem werde ich wenn der Direktor es Ignoriert auch eine  Dienstaufsichtbeschwerde an den Direktor bzw Aufsicht-  und Fürsorgepflichtsverletzungen weiterleiten.

1
Kommentar von furbo
14.03.2016, 21:47

Lies dir mal ihre anderen Posts durch. Es dreht sich sehr darum, dass sie sich vor dem Schwimmunterricht drücken will. Selbst ihre Religion musste schon als Vorwand herhalten. Ein verzogenes Gör, denke ich. 

1
Kommentar von fraukaktus
14.03.2016, 21:47

Wird die so garnicht jucken... Du solltest dich besser mal um dich selber kümmern .
Deine Minderwertigkeitskomplexe unter Kontrolle bekommen ... Abspecken oder so ... Vllt ist dann der Sport nicht so eine große Qual für dich und du machst nicht so oft blau . Dann bekommst du auch bessere Noten .

1
Kommentar von fraukaktus
14.03.2016, 21:50

Joa ist klar ... 😏

0

Bin jetzt nur grob drüber geflogen...

Ich weiß nicht, suchst du vllt. Aufmerksamkeit?

Bei den Lehrern kommt sowas wie das NIE gut an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aylinasici
14.03.2016, 21:53

Aufmerksamkeit hier ? Ne dafür habe ich  meine Freunde.

Ja ist doch so wenn sie gegen Gesetze verstößt kann ich ja nichts machen. Das wäre genauso gegen das Gesetz wenn sie jmd Töten würde. Gesetzbruch = Gesetzbruch

0
Kommentar von andregusz
14.03.2016, 22:00

Isso ne Anwesenheitsliste, dass ich net lache

0
Kommentar von andregusz
14.03.2016, 22:03

😹😹😹😹Isso

0
Kommentar von andregusz
14.03.2016, 22:04

Wie alt bist du eigentlich aylin?!

0