Nicht ausschlafen können?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal Glückwunsch, dass du die Einschlafstörungen besiegt hast. Respekt!
Nicht mehr einschlafen können liegt meist daran, dass die Punkte, die einen beschäftigen, dann sich melden( direkt oder indirekt) oder das man schon sich auf wach sein eingestellt hat. Die innere Uhr ist hier relativ gandenlos.
Wenn du eine Sportart hast, wo dich doch völlig auspowern kannst, hilft das mit Sicherheit beim Durchschlafen. Ansonsten kann Autogenes Training hier helfen. Hier gibt es relativ einfache Übungen.
Und ein paar Tage unausgeschlafen- wer ist das nicht:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe davon aus, dass deine innere Uhr durch die Arbeit auf zeitiges Aufstehen gestellt ist. Dann ist eben auch an Feier-oder Freitagen früh um 6 oder halb 7 die Nacht vorbei.

Ich kenne das von mir auch, weil ich früh immer mein Kind aus dem Bett schmeiße. Ausschlafen kenne ich nicht, auch heute war ich um 6 munter und bin aufgestanden.

Sport ist aber allgemein gut, einen Ausgleich zum Alltag zu bekommen. Wenn du weißt, was dir Spaß machen könnte, dann tu es auch. Ich fahre Rad und gehe schwimmen.

Wichtig wäre für den Schlaf, dass man versucht, ohne dicken Kopf einzuschlafen. Und glaub mir, ich schlafe sehr oft mit dickem Kopf ein und bin dadurch oft auch frühs gerädert. Eine spezielle Schlafdepression hab ich aber nicht, sondern eine übliche.

Versuche Dinge, die dich belasten oder beschäftigen, mit jemandem zu besprechen. Auch wenn es nicht zu einer unmittelbaren Lösung kommt, hilft reden oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?