newtonmeter-praxis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Drehmoment (drehkraft) ist definiert als F*s also kraft mal hebelarm...bsp: du versuchst am auto eine radschraube zu lösen und kannst mit einer kraft von 500N auf den schlüssel von 0,5m einwirken. Dann hättest du ein lösemoment von 250Nm, wenn das nicht reichen sollte musst du mehr kraft aufbringen oder den hebelarm verlängern indem  du zb ein 0,5m langes rohr draufsteckst...dann hättest du bei gleicher kraft ensprechend ein lösemoment von 500Nm, welches auf die schraube wirkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nm kann man sich ganz einfach vorstellen:

10N entspricht ca. 1 Kg.

Nun nimmst Du eine Stange mit einer Länge von 1m und ziehst mit 1Kg. Das sind 10Nm.

Vergleiche nun das mit einem Schraubendreher...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BOZZJANEK
28.02.2016, 20:06

also die länge des hebels und die kraft die darauf ausgewirkt wird mit auswirkung auf den drehmoment?

0