Neuwagenkauf und Anmeldung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn das autohaus diesen service anbietet dann zahlste dafür auch,das ist klar,was aber zum neuwagenpreis eher nen witz ist.

ich würde es nutzen,die kosten musste natürlich tragen,würdest aber auch so bezahlen wenn du es selber machst,kostet halt vllt nen 100 mehr,kommt aufs autohaus an,aber die autohändler haben dort nen eigenen schalter und die kommen dort immer mit mehreren fahrzeugen an,und sind sogar noch schneller weg,als wenn du nun es selber machen würdest,vllt melden die sogar dein altes auto ab,musste mal nachfragen.

zumindestens ist ein bei meinem strassenverkehrsamt so,man wartet sich die beine in den bauch bis man dran kommt und eins abmelden und eins anmelden geht nicht gleichzeitig (laut deren aussage) und so hab ich dann 2 nummern in der hand,und dann kommt der händler und dann geht er wieder (hat alle fahrzeuge in seiner sammelmappe  an und abgemeldet) und ich schau auch meine 2 abrissnummern

ich weiss ja nich wie dein strassenverkehrsamt arbeitet aber ich denke mal so ählich,ich würds machen lassen,zumal du dann nicht rum gurcken musst,etwas mehr zahlst für den service halt,aber es spart ne menge stress und zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... und wenn auf der ersten Fahrt etwas passiert, ist eine Versicherung nicht nötg?

Bei uns: Zuerst Versicherungsvertrag abschließen, mit deren Bestätigung und den Fahrzeugunterlagen (und altem Kennzeichen) zur Zulassungsstelle, außer Betrieb setzen und zulassen, zum Händler, Nummernschilder antackern, losrollern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dersuperpro1337
14.10.2016, 12:47

Ich würde mich natürlich nach der Abmeldung fahren lassen und die HSN/TSN des neuen Autos an die Versicherung weitergeben.

0
Kommentar von JollySwgm
14.10.2016, 12:51

Ohne gültige Versicherung bekommt man kein Auto zugelassen. Also kann man gar nicht ohne Versicherung nach Hause fahren.

0


"Altes" Auto bei der Zulassungsstelle abmelden, Kennzeichen reservieren,
Kennzeichen, Versicherungsunterlagen und Vollmacht dem Autohaus
mitbringen und die den Rest von denen machen lassen?

Die erste Zeile ist oki.

Du solltest dir eine EVB erstellen lassen, welche bereits eine vorläufige Deckung für Vollkasko beinhaltet. Sonst hast du zuerst nur eine Haftpflichtversicherung. Frag einen Versicherungsmakler, der kann vorläufige Deckungen für Kasko zusagen. Nur so hast du eine Vollkasko wenn du beim Händler vom Hof fährst.

Dann solltest du dem Autohaus diese EVB telefonisch mitteilen und das Wunschkennzeichen, damit der Händler den Wagen zulassen kann. Nur so bekommst du einen Wagen mit Nummernschild. Die Versicherungsunterlagen interessieren das Autohaus nicht.

Nach Zulassung rufst du deine Versicherung an und gibst die Daten vom Fahrzeug durch, Zahlweise, Bankverbindung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag das autohaus wie die das regeln wollen.

Zur Not sollen die dir alle nötigen Unterlagen zuschicken und du meldest das selber um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung