Frage von Pelzerhaken, 52

Neuwagen oder Betrug, was kann ich jetzt noch unternehmen?

Hallo guten Tag, ich habe folgendes Anliegen. Im September 2009 habe ich mir eine neues Auto gekauft, laut Kaufvertrag ein Neuwagen. Jetzt hatte ich eine größere Reparatur und zur Ersatzteilbeschaffung wurde die Schlüsselnummer gefragt. An Hand dieser ist mein Fahrzeug Baujahr 2007, das heißt, der Händler hat mir ein 2 Jahre altes Auto als Neuwagen verkauft ? Kann ich da heute noch etwas unternehmen? Danke für eine Antwort. Mit freundlichen Grüßen H.D.G.

Antwort
von adventuredog, 45

Gibt es den Händler überhaupt noch?

Nach mehr als 5 Jahren wird das jetzt nichts mehr bringen. Verjährungsfrist abgelaufen. Bist du Rechtsschutz versichert? dann kannst du dich sicherheitshalber  beraten lassen. scheint häufiger vorzukommen, diese Taktik bestimmter Verkäufer:

https://www.gutefrage.net/frage/neuwagen-bereits-fast-zwei-jahre-alt-was-kann-ic...

Kommentar von NSchuder ,

Verjährung greift hier meines Erachtens nicht. Der Käufer hat ja jetzt erst im Rahmen einer Reparatur von dem Mangel Kenntnis erlangt und beabsichtigt unverzüglich zu handeln.

Schwierig sehe ich allerdings die Bewertung der Frage welcher bezifferbare Schaden entstanden ist...

Antwort
von Hexe121967, 52

das baujahr an sich ist ja erstmal zweitranging. wenn der wagen 0 km (bzw. die pauschalen paar km die jedes auto hat wenn es beim händler steht) hatte und noch nie angemeldet war, gilt er auch 2009 noch als neuwagen.

Antwort
von NSchuder, 33

Lt. BGH gilt ein Fahrzeug ab dem Herstellungsdatum ein Jahr lang als Neuwagen bzw. darf das Fahrzeug ein Jahr lang als fabrikneu verkauft und beworben werden.

Anders als die Bezeichnung "Neuwagen" darf aber die Bezeichnung "fabrikneu" bereits früher nicht mehr geführt werden wenn sich seit der Fertigstellung des Fahrzeugs Änderungen an Ausstattung oder Technik ergeben haben oder es einen Modellwechsel gab.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bgh-entscheidung-neuwagen-gilt-ein-jahr-lang-...

Wenn Dir also ein 2 Jahre altes Fahrzeug als Neuwagen verkauft wurde, könntest Du nach diesem Urteil Rückabwicklung des Kaufvertrags verlangen.

...

Allerdings ist das Ganze jetzt schon wieder 6 Jahre her. Natürlich kannst Du den Wagen jetzt nicht mehr zurück geben, selbst wenn Du jetzt erst Kenntnis von dem "Mangel" erworben hast.

Welche Ansprüche hier konkret bestehen kann glaube ich nur ein Anwalt sicher sagen.

Kommentar von Brangus ,

Wenn Dir also ein 2 Jahre altes Fahrzeug als Neuwagen verkauft wurde, könntest Du nach diesem Urteil Rückabwicklung des Kaufvertrags verlangen.

Nee kanner nicht, weil es nach 5 Jahren verjährt ist.

Kommentar von NSchuder ,

Wenn Du weiter gelesen hättest, steht genau das in meiner Antwort bereits drin.

Allerdings ist das Ganze jetzt schon wieder 6 Jahre her. Natürlich kannst Du den Wagen jetzt nicht mehr zurück geben, selbst wenn Du jetzt erst Kenntnis von dem "Mangel" erworben hast.

Antwort
von Schnoofy, 30

Grundsätzlich gilt ein Fahrzeug in Deutschland as Neuwagen, wenn er nicht älter als 12 Monate ist (Überblick bei Wikipedia):

https://de.wikipedia.org/wiki/Neuwagen

Fraglich ist aber fals Betrug vorliegt dieser inzwischen verjährt ist:

rechtsanwalt-betrug.de (www voranstellen)

Antwort
von wedsawetrtzg, 29

Ja, wenn das stimmt, handelt es sich um falsche Angaben.

Definition Neuwagen:

Der Neuwagen ist in Deutschland nur dann als neu klassifiziert, wenn:

nicht mehr als 12 Monate zwischen Produktion und Kauf vergangen sind;er keine Standschäden hat (auch wenn sie behoben sind);er noch nicht im Straßenverkehr gefahren ist;das Modell noch unverändert hergestellt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten