Frage von LilithKiara, 78

Neustart mit Ex - er will es aber langsam angehen lassen....?

Hallo an Alle :)

Bin im Moment leider ziemlich ratlos. Mein Ex hat sich Anfang Mai von mir nach über 5 Jahren Beziehung getrennt. Nach 7 Wochen (da wo es langsam anfing das es mir besser ging) meinte er auf einmal das er dauernd an mich denken muss und mich vermisst etc. Naja es folgten dann treffen in denen er mir beteuerte das ein Idiot war und ich vlt. doch die richtige für ihn bin etc. Er meinte auch er will es langsam angehen lassen. Trotz allem habe ich wieder einen Schlüssel zur unseren ehemaligen gemeinsamen Wohnung bekommen und wir waren auch schon mit seinen Eltern essen (was für mich sehr nach Beziehung aussieht). Naja jedenfalls machen wir zwar auf Beziehung (sehen uns min. 3 mal die Woche, fahren evtl. spontan gemeinsam auf Urlaub, hören uns fast jeden Tag etc.) Aber er sagt er will im MOment keine Beziehung kann mir aber verpsrechen das er mir treu ist. Ich verstehe nur nicht warum er sich so dagegen wendet - Würde zu der jetztigen Situation keinen Unterschied machen... Der Trennungsgrund war übrigens (Klammern von meiner Seite und ich glaube er hatte das Gefühl was verpasst zu haben im Leben - für uns war es beide die erste Beziehung). Ich hab ihn auch gefragt gut du willst keine Beziehung aber mich weiter sehen nicht nur freundschaftlich und er hat ja gesagt. Dann hab ich gemeint das ergibt keinen Sinn und er meinte nur er weiß selber nicht was er will.

Freu mich über alle Ratschläge!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von konstanze85, 49

Wenn der Trennungsgrund Dein Klammern war, dann ist sein Verhalten mehr als nachvollziehbar und absolut angemessen.  Immerhin macht ein offizieller Neustart keinen Sinn, wenn die alten Probleme nicht gelöst sind.

Frag Dich selbst, ob Du aufhören kannst zu klammern und eure zweite Beziehung nicht mehr so laufen würde wie die erste.

Er befürchtet halt, dass es wieder so wird, darum will er (noch?) keine richtige Beziehung. Du bist eben nicht seine feste Partnerin, somit kann er jederzeit, wenn Du wieder klammerst und in alte Verhaltensmuster fällst, einen Rückzieher machen und Dir klar aufzeigen, dass Du kein Recht dazu hast und dann war es das mit dem Neustart.

Aber fang nicht an, ihm nun was vorzuspielen, sondern Du musst es auch ernst meinen mit Deiner Verhaltensänderung und Deine Fehler einsehen. Sonst ist es bald wieder vorbei und dann wohl endgültig.

Kommentar von LilithKiara ,

Ja dessen bin ich mittlerweile sehr gut bewusst. Ich habe auch während der Trennung viel nachgedacht und mir wurde eigentlich bewusst wie schlimm mein Verhalten in dieser Sache war. Meiner Meinung nach hat sich das auf jeden Fall gebessert und ich gönne ihm auch seine Zeit alleine und genieße es auch mal alleine was mit Freunden zu machen was ich früher viel zu selten gemacht habe.

Ich befürchte halt auch das er es eben genießt ungebunden zu sein. Sprich er kann sich ausmachen was er will wann er will etc und muss mir da nichts sagen bzw fragen. Wie gesagt ich wäre in den Punkt auch mittlerweile viel lockerer die Frage ist nur ob er das auch glaubt bzw. sieht und in naher zukunft wieder eine Beziehung mit mir eingeht :/

Kommentar von konstanze85 ,

Naja, das ist ja schon mal gut, aber nimm es mir nicht übel, Du fängst doch schon wieder an "Stress" zu machen. Das läuft nun erst seit knapp 3 Wochen so mit euch. Anfang Mai erst getrennt, dann 7 Wochen Pause, seitdem läuft es wieder langsam an. Er hat deutlich gesagt, dass er es langsam angehen lassen will und dass er Dir treu ist. aber das reicht Dir nicht, Du willst, dass es offiziell wieder Beziehung genannt wird, jetzt.

Nutz doch mal die Zeit, es langsam angehen zu lassen. Was hast Du denn zu verlieren? Getrennt seid ihr doch schon. Und statt nun gar keinen Kontakt mehr zu haben, signalisiert er, dass er einen Neutstart möchte, aber er ist eben -zu Recht- vorsichtig. Das ist doch was. Das ist vernünftig und da scheinen noch Gefühle zu sein. Warum reicht Dir das schon wieder nicht?

Lass es doch einfach mal so laufen. Ich würde sagen, dass Du es bis Ende August ohne irgendwelche Diskussionen über Neustart, Bezeihung etc. ins Land ziehen läßt, einfach die Zeit genießen und euch wieder langsam nächerkommen und sehen, ob es klappt. Wenn sich bis dahin nichts entwickelt hat, dann kannst Du ja nochmal das Gespräch suchen. Wenn er dann immer noch sagt, dass er nicht sicher ist, dann bricht es ab. Dann geht es in richtung Hinhalten. Aber erstmal einfach nur laufen lassen.

Kommentar von LilithKiara ,

Ja ich weiß ja eh das du recht hast. Ich habe nur das Problem das ich viel zu viel nachdenke den ganzen Tag!!

Ich werde einfach versuchen es locker zu sehen wie du sagst :) An die "Frist" bis Ende August habe ich auch schon gedacht!

Danke auf jeden Fall deinen Ratschlag :) Ich werde es einfach mal laufen lassen und versuchen es lockerer zu sehen!

Antwort
von amazingjule, 59

Lass ihn jetzt erstmal in Ruhe. Sag ihm klipp und klar, dass du eine klare Meinung hören willst. Entweder Beziehung, Freundschaft oder gar nichts und bevor er sich nicht sicher ist braucht er sich nicht mehr zu melden.

Ich merke allein schon in deinem Text, dass du immer springst, wenn er was sagt. Hab deine eigene Meinung und halte deine Stellung. Lass nicht so mit dir umgehen.

Antwort
von Cavo64, 45

Wie lang zieht es sich schon?
Vllt will er das Ding nicht bei Namen nennen

Kommentar von LilithKiara ,

Seit dreieinhalb Wochen bist jetzt ..^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten