Frage von Hayzle,

Neurologie SEP-Untersuchung. Wer kann helfen??

Hatte am Donnerstag die SEP Untersuchung und noch keine Auswertung.

Kennt sich jemand damit aus? Es geht sich um den Verdacht auf MS.

1000
1000
2000
2000
3000
3000
4000
4000
Antwort von Autogurt,

Hi. Die sicherste Diagnose ist immer noch durch eine Lumpalpunktion. Da wird etwas gehirnwasser aus dem Rückenmark abgezogen und das wird dann untersucht auf Eiweiße. MRT kann man nicht immer unbedingt sehen. Was für Symtome hast du denn? Autogurt

Antwort von Jacomologie,

Hallo! Die Bilder sind sehr klein!

Ich empfehle dir bei dem Verdacht einer MS IMMER AUCH einen Borreliose-Arzt aufzusuchen! MS ist ein häufiges Symptom der Borreliose! Mehr dazu findest du im Internet! Oder Youtube: Klinghardt (die langen Videos!!!!). Alles GUTE!

http://www.dr-hopf-seidel.de/mediapool/87/874128/data/Borreliose-Liste_2013-20-1...

Antwort von Nirakeni,

Mein Mann hat MS und sagt das hieß früher wohl EEG. Es müssten 4000 sein und bei ihm fehlten etliche. Er weiß nicht mehr wieviel.

Kommentar von Nautilus68,

Hallo, so ganz in das nicht richtig. SEPs sind bestimmte Potentiale die man mit Hilfe des EEGs auswertet. Das eine ist Teil des anderen...

Kommentar von Nirakeni,

Ok. Ich selber weiß es nicht so genau. Mein Mann hat die Krankheit schon seit 1985. Es geht ihm ganz gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community