Frage von SophiaSu, 41

Neurodermitis und Bräune?

Inwieweit hängt neurodermitis mit Allergien zusammen und wieso wird man bei neurodermitis nicht braun unter der Sonne?

Antwort
von Abuterfas, 29

Hallo!

Ich selbst litt Jahre unter dieser Erkrankung. Neurodermitis kann durch eine Unverträglichkeit bestimmter Lebensmittel entstehen bzw. sich verschlimmern , oder durch die Psyche z.B. Stress.

Bei der Erkrankung kratzt man sich meist bis aufs Blut. Im übertragenen und wahren Sinne des Wortes. Da dadurch Narben entstehen können wird diese Stelle nicht mehr so braun, wie die umliegende Haut.

Als Randinfo: Die Sonne und deren Strahlen ist bei normaler Dosis förderlich für die Gesundung.

Gruß

Kommentar von SophiaSu ,

Hallo :)

Ich kenne die Erkrankung, jedoch ist es bei mir nicht so, dass ich mich blutig kratze. Meine Haut ist lediglich sehr trocken und bräunt wie gesagt nicht. Mir wurde eine minimalform diagnostiziert. Das schlimme ist aber, dass ich überhaupt nicht braun werde unter der Sonne und meine Freundin, die richtige neurodermitis hat, wird braun. 

Da könnte man doch an der Diagnose zweifeln oder? Früher war meine Haut perfekt, 10 min unter Sonne und ich war braun. Ich verstehe nicht, was das sein kann und kein Arzt kann wirklich helfen. :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten