Frage von NathaDieWeise, 26

Neurodermitis - bestimmter Auslöser?

Hallo zusammen

Seit August hab ich regelmässig Ausschlag im Gesicht und an den Armen, vor allem in den Armbeugen. Ich war dann beim Arzt und der sagte mir, dass es sicherlich auf die Neurodermitis zurückzuführen sei (hatte schon mit 15-17 solche Ausschläge, allerdings nur in den Armbeugen und nie im Gesicht). Er hat mir dann auch Cremes mitgegeben, eine für tagsüber und eine fettigere für die Nacht. Mittlerweile hab ich aber gemerkt, dass die Ausschläge nicht zufällig erscheinen, sondern immer dann verstärkt vorkommen, wenn ich bei meinem Freund zu Hause bin. Hab es gemerkt, weil ich ne deutliche Besserung sah, als er zwei Wochen im Urlaub war und weil ich nur bei ihm zu Hause ne zusätzliche Rötung der Augen bemerke, was sonst nicht passiert. Wir haben lange gerätselt, aber ich hab keine Ahnung, was bei ihm zu Hause oder an ihm selber sein könnte, was das verstärken sollte. Ich frag mich mittlerweile auch, ob ich gar keine Neurodermitis habe, sondern ne Allergie auf was Bestimmtes (vor allem das mit den Augen weist für mich darauf hin).
Ich werd nächste Woche auf jeden Fall noch einmal zum Arzt gehen, aber wollte hier mal fragen, wie andere mit Neurodermitiserfahrung das erlebt haben und ob mir einer sagen kann, was bei meinem Freund zu Hause das so stark auslösen könnte? Finde das ganze schon seltsam. Danke für die Hilfe! Lg

Antwort
von ninawi1991, 11

Hallo!
Klingt definitiv nach einer Allergie, würde mich mal nicht gleich fertig machen wegen Neurodermitis - mach einen Termin beim Hautarzt!
Hat er Tiere? Vlt auch einfach nur ein Waschmittel, dass du nicht verträgst?
Gute Besserung ! :-)

Kommentar von NathaDieWeise ,

Danke, werde nächste Woche auf jeden Fall beim Arzt anrufen :) 

Er hat keine Haustiere, aber das mit dem Waschmittel haben wir uns auch schon gedacht, ist für mich bisher das Schlüssigste. 

Antwort
von neuroekzem, 4

Man kann die Symptome der Neurodermitis durch umsichtige Lebensweise
dämpfen und oftmals zum Verschwinden bringen. Man muss nachvollziehen,
was die Symptome auslöst und dieses Auslösen verhindern. Dann merkt man
im Idealfall von der Krankheit wenig bis nichts mehr. Ein
verkaufs-freier Ratgeber dazu steht hier:
https://neurodermitisweb.wordpress.com/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community