Frage von augenesser, 15

NeuesMotorrad300kmService?

Guten Tag liebe community, Ich bin ein relativ frischer Motorrad Fahrer, ich habe nachdem ich meinen a1 Führerschein gemacht habe mir eine neue Yamaha mt125 geholt, nach 1000km hat dann schon die service Leuchte geblinkt dann bin ich zur Werkstatt gegangen und hab es da gelassen jz hab ich knapp 4000km drauf und die Leuchte blinkt schon seit 3000km erreicht waren, ist es wichtig die nochmal abzugeben oder reicht ein ölwechsel der dann auch schnell selber gemacht ist?

Danke im voraus :)

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 6

Die MT 125 ist eine nackte YZF-R 125. Diese hat bekanntlich relativ kurze Serviceintervalle. Darüber informiert man sich vor dem Kauf und weiß dann was an Kosten auf einen zukommen wird.

https://cdn.yamaha-motor.eu/owner-manuals/Motorcycles/P5D7F8199G4G.pdf

1'000 km - wie bei (fast) allen Motorrädern (auch mit größeren Motoren) der erste Service inkl. Tausch vom Motoröl (Feststoffe im Filter bzw. Ölsumpf).

alle 6'000 km ab Inbetriebnahme - also auch bei 6'000: Service entsprechend Wartungsplan. Diesen findest du in der Bedienungsanleitung ab Seite 6-3.

Ist ein Jahr seit dem letzten Werkstattbesuch bei etwa 3'000 km vergangen gewesen? Dann Leuchtet die Kontrollleuchte vermutlich wegen der Jahresinspektion.

Antwort
von dermick74, 12

Also die 1000er Inspektion ist normal und auch wichtig.

Eigentlich danach nur alle 6000KM...also wundert mich das ein wenig.

Wenn ein Deinem Moped irgendwas blinkt, dann bitte SOFORT in die Werkstatt, sonst ist nämlich Deine Garantie weg und wäre doch sehr ärgerlich findest Du nicht ?

Antwort
von LittleMac1976, 15

Du müsstest dich ein Serviceheft bekommen haben wo das drin steht.

Bei meiner war auch die erste 1000er Insoektion und dann entweder nach 1 Jahr oder wenn ich 4000km erreicht habe, was eben zuerst eintritt

Ja du solltest alle Inspektionen machen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten