Frage von Barbossa89, 277

Neues spülrandloses WC spült nicht richtig, wieso?

Hallo zusammen,

wir haben uns eine neue Toilette ohne Spülrand gekauft. Ok, wir haben ein Angebot im Baumarkt wahrgenommen und daher nicht mehr als 120 Euro ausgegeben. Seitdem wir das WC haben müssen wir sogar für einzelne Blätter 2-3 mal spülen. Benutzt man mal ein paar feuchte Toilettenpapier Tücher, kriegt das Ding echte Schwierigkeiten. Die Toilette vorher hatte bei zu viel Papier auch Probleme, aber jetzt ist es extrem. Sind neu in der Wohnung und wissen nicht was da eingebaut wurde (Hänge WC).

Antwort
von FlyingCarpet, 234

Der Abfluss ist verstopft. Abbauen und mit Vorsatz vor dem Hochdruckreiniger spülen. Bester Weg ist mit einer Kamera nachprüfen lassen. 

Antwort
von BigLittle, 227

Mit wieviel Wasser spült denn der Wandspülkasten? Wenn nämlich die Wassermenge für die Spülung nicht ausreicht, dann kann es zu Spülproblemen kommen. Aber es kann auch sein, daß dieses Sonderangebot deshalb so günstig war, weil es bereits bekannt war, daß es damit Probleme gibt? Es kann auch sein, daß die Kombination WC-Becken und Wandspülkasten nicht zusammen passen. Frag doch mal beim Hersteller des WC-Beckens an, was die zu der Kombination und dem Problem sagen. Aber vielleicht ist auch nur das randlose WC-Becken in Bezug auf die Spülfähigkeit nicht so effektiv, wie das herkömmliche WC-Becken? Am Ende müsst Ihr das Becken halt beim Baumarkt reklamieren.

Antwort
von Kiboman, 204

wer hat das montiert? Wenn Fachmann dann Reklamieren.

was für ein spülkasten? Sicherstellen das da genügend Wasser rauskommt.

Andere Ursachen:

Fremdkörper im Spülrohr.

Es wäre auch möglich das das spülrohr zu lang abgesägt wurde, dann ist am ende eine Querschnittsverengung welcher den durchfluss reduziert.

Was dann zu den  oben genannten Problemen führt

Antwort
von Tronje2, 184

Trotz technischer Begabung:    Aus deiner Beschreibung werde ich nicht ganz schlau.

Ich versuche mal das Problem vom Grund aus anzugehen.

Möglichkeit 1:

Es gibt Toiletten mit Spülkasten, d. h. das Wasser ist in dem Kasten und wird durch den Druck auf die Taste freigegeben.

Der Spülkasten kann AP (auf Putz) oder UP (unter Putz) eingebaut sein.

AP sieht man den Kasten, UP siehst du nur die Druckplatte.

Wenn in dem Spülkasten zu wenig Wasser ist dann kommt es zu keiner erfolgreichen Spülung. Um den Wasserstand im Kasten zu erhöhen muss im Kasten die Einstllung für den Wasserstand geändert werden.

Das kannst du u. U. auch selbst machen. Aber Achtung: Absperrventil schließen.

Möglichkeit 2:

Dann gibt es Toiletten mit einem Druckspüler, d. h. beim Betätigen des Druckhebels wird das Leitungswasser freigegeben.

In dem Druckspüler können sich Schmutzteilchen festsetzen, die den Durchfluss/Druck des Wassers vermindern.

Diese Art Spülung wird heute nicht mehr eingebaut, weil der Wasserverbrauch zu hoch ist.

Wenn du so einen hast, dann lass die Finger davon. Du brauchst techn. Verständnis und kannst u. U. einen Wasserschaden verursachen. Ob dann die Versicherung zahlt ist fraglich.

Weitere Anfragen über Kommentar. MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community