Neues Mainboard oder eine SSD?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fehlen dir Mainboardschlüsse, hast du Treiberprobleme, willst du einen optischen Wechsel wegen eines neuen Gehäuses, ... ?

=> Dann Mainboard wechseln

Unzufrieden mit der Systemgeschwindigkeit und den Ladezeiten

=> Dann SSD kaufen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.05.2016, 10:39

Mir fehlen Treiber und die von Acer laufen nicht. Außerdem hatte ich auch vor mein Gehäuse zu wechseln. Dazu sieht das Mainboard richtig Hässlich aus (es ist grün). Die Systemgeschwindigkeit ist OK.

0

SSD da diese Geschwindigkeit bringt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest du denn erreichen?

Wenn du keinen Plattenspeicher hast bringt dir natürlich ein neues Board nicht viel.

Wenn du bestimmte Anschlüsse brauchst, hilft dir eine SSD nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.05.2016, 10:12

mir fehlen Treiber für das MB weil die von Acer nicht Funktionieren...

0

das ergebnis welche eine ssd liefert ist jedem klar.
aber was erhoffst du dir von einem boardwechsel?
oder sprechen wir nicht nur vom board an sich sondern einem kompletten plattformwechsel mit 1151er-board, cpu, kühler und ram?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDyingWalker
21.05.2016, 10:12

Nee ich bleibe bei dem Sockel 1150. Aber mir fehlen Treiber für das MB weil die von Acer nicht Funktionieren...

0
Kommentar von ListigerIvan
21.05.2016, 10:47

dann verstehe ich die frage immernoch nicht.
du hast ein treiberproblem und fragst, ob du dir eine ssd zulegen sollst?
was hat das eine mit dem anderen zu tun?
vergiss die acertreiber, lad dir die treiber für das ding direkt bei intel runter.

0

das sind völlig unterschiedliche teile. was willst du denn erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung