Frage von sussko1, 85

Neues Macbook Pro 2016 kaufen oder doch lieber das Modell vom Vorjahr?

Also ich habe mittlerweile schon bei vielen Foren mitgelesen, wie heftig über das neue Macbook Pro diskutiert wurde; vor allem aber wie sehr darüber gerade gelästert wird. Allerdings habe ich festgestellt, dass eigentlich nur diejenigen sich über das neue Macbook Pro aufregen, die selber bereits ein älteres Modell (2-3 Jahre) besitzen und sich im eigentlichen Sinne nur darüber ärgern, dass das UPGRADE ihres Modells sich finanziell oder hardwaremäßig nicht lohnt. Ich dagegen besitze immer noch ein über 10 Jahre altes Notebook (kein Macbook) und habe schon seit über 3 Jahren auf das "komplett überarbeitete" Macbook Pro 2016 gewartet. Nun ist es endlich da, aber durch die ganzen Kommentare und Kritiken in diversen Foren zweifle ich doch an dieser Kaufentscheidung und überlege jetzt ernsthaft, ob es momentan nicht doch sinnvoller wäre, das 2015er Modell zu holen. Zu den Kritiken hört man ja immer wieder, dass sehr viele Anschlüsse fehlen und nur noch USB-C vorhanden ist: natürlich sind Magsafe, HDMI, USB-A zurzeit noch sinnvoll und wird auch noch sehr häufig benutzt, aber wird das nicht nach einiger Zeit komplett anders sein? Soll ich mir nach aktuellem Stand lieber noch das 2015er Macbook Pro mit den zeitgemäßen Anschlüssen kaufen oder doch gleich das 2016er mit den futuristischen USB-C-Ports? Desweiteren wundere ich mich, wieso über die Hardwareaustattung (Prozessoren, Festplatte, Akku....) gelästert wird, sie sei veraltet und zu teuer für den Preis. Wenn ich jetzt ein total veraltetes Notebook habe, sollte ich dann gleich auf das neueste und modernte Modell umsteigen da ich ja schon so lange darauf gewartet habe oder doch lieber auf ein etwas veraltetes Modell zurückgreifen? Letzten endes hoffe ich, Antworten auf meiner sehr wichtigen Frage zu bekommen: Soll ich mir jetzt aktuell lieber das 2015er oder 2016er Macbook Pro kaufen, (ich habe nicht wie viele anderen hier jemals zuvor ein Macbook besessen) wenn ich damit mein über 10 Jahre altes Notebook auffrischen will? An alle, die bereits ein etwas älteres Macbook Pro besitzen: würdet ihr, wenn es jetzt euer allererstes Macbook Pro wäre, lieber das 2015er oder das 2016er bevorzugen?

Antwort
von TheQ86, 62

Warum willst du nen Mac? Ich meine, ich habe auch einen. Aber nen Mac würde ich mir nur kaufen, wenn ich auch das macOS nutzen möchte. Selbst ein iPhone als Handy ist an sich kein Grund für nen Mac.

Ansonsten findest du heutzutage auch gute Windows Notebooks die dünn, leistungsfähig und leicht sind. zB. DELL XPS Serie. Preislich sind solche auch nicht ganz ohne, aber dennoch noch in anderen Dimensionen als ein Mac.

Also erst mal überlegen: Warum nen Mac? Ich sag nicht du sollst keinen kaufen, aber Alternativen überlegen.

Wenn, dann kauf dir ruhig den neuen. Es sei denn du willst ihn oft über HDMI anstecken oder öfter USB Sticks anschließen. Adapter sind zwar verfügbar, aber nicht jeder mag es.

Ich habe mir nach der Keynote für den Mac trotzdem die 2015er Version gekauft. Mein alter Late 2012 war leider in Pfefferminztee ertrunken. Ich hab mich bewusst gegen das neue Modell entschieden. Noch zu teuer und ich hab auch einiges an Peripherie und Ansprüche an Schnittstellen. SD Kartenleser war für mich wichtig. Und der bessere Tastaturhub. Das Butterfly Keyboard des neuen MacBook fand ich [Kraftausdruck für Kot einsetzen] und diese Tastatur hat auch das neue Pro. Wenn auch etwas anders.

Kommentar von sussko1 ,

danke für die hilfreiche Antwort. Also ich hab mir schon sehr genau und sehr lange überlegt, aber letztendlich ist meine Entscheidung auf Mac gefallen. 

Das neue Macbook ist zwar etwas teurer, aber wie gesagt mein aktuelles Notebook ist uralt und kann dem Stand der Technik so gut wie gar nicht mehr mithalten und habe mir deshalb auch überlegt, das "brandneue" Gerät zu kaufen. 

Aber da du ja bereits ein 2012 Modell besitzt und dich trotzdem für das 2015er entschieden hast, wird das ja auch wohl was heißen. 

Danke, die Antwort hat mir sehr geholfen :)

Kommentar von sussko1 ,

übrigens hatte ich die Gelegenheit mir das neue Macbook im Apple Store anzuschauen und habe auch die neue Tastatur genauer getestet: sie ist nicht genau die gleiche wie die vom 12"-Macbook. also da ist auf jeden Fall etwas mehr Hub drin. Am Anfang fand ich es auch ungewohnt und ziemlich besch*****, aber nach einiger Zeit fiel mir das Schreiben echt angenehm auf. 

Antwort
von wiki01, 62

Die schlimmste Änderung ist wohl, dass niemand mehr aus 5 km Entfernung sehen kann, dass du ein MacBook hast, weil das Apple-Logo nicht mehr beleuchtet ist. Mit diesem Problem musst du erst einmal seelisch fertig werden. Einige mussten schon in Erfahrungsgruppen, sagt man, damit sie keinen bleibenden psychosomatischen Schaden erleiden.

Kommentar von sussko1 ,

danke für die Antwort, aber eigentlich war meine Frage schon ernst gemeint auch wenn es etwas sarkastisch klingen mag

Kommentar von wiki01 ,

Dann ernsthaft: Beide Geräte sind hervorragende Laptops. Das vom Vorjahr kannst du günstiger bekommen. Entscheiden musst du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten