Frage von Knusperlinchen, 78

Neues Kätzchen 5 Monate alt hat nach 18 Tagen immer noch Durchfall - Eingewöhnung oder lieber zum Arzt?

Wir haben uns vor gut 2,5 Wochen ein Kätzchengeschwisterpaar aus dem Tierheim geholt. Die Eingewöhnung ging besser als erwartet da wir noch eine Katze und einen Hund haben.

Nun hat der Kater der beiden seit er hier ist immer noch anhaltenden Durchfall. Ich finde immer wieder breiigen Kot im Katzenklo.

Wir haben nach paar Tagen das Futter umgestellt, da sie mit Royal Canin zu uns kamen und wir dieses Futter nicht weiter verfüttern werden.

Die Eingewöhnung mit dem Hund ist immer noch etwas unruhig für die beiden, da er immer sehr stürmisch und laut ist wenn er sie sieht und die beiden dann auch fauchen wenn er Ihnen zu nahe kommt.

Die beiden sind geimpft und natürlich noch nicht kastriert, trinken viel Wasser und essen auch regelmäßig.

Muss ich mir wegen dem Durchfall Gedanken machen oder ist das einfach noch die Eingewöhnung/Stress?

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 39

ich würd mal ne kotprobe untersuchen lassen. das kann schon über vieles aufschlüsse geben und es bedeutet keinen stress für die katze.

voraussetzung dafür ist dass miez nicht dehydriert. weißt du wie du das mit ner fellfalte testen kannst? wenn der wasserhaushalt nicht mehr stimmt fürht leider kein weg um den arzt herum. dann brauchts ne depotspritze

Kommentar von Knusperlinchen ,

Ich habe schon den Tipp gehabt die Haut mal ein Stück zu ziehen und zu gucken wie schnell sie sich zurückbildet. Ich denke du meinst das? Habe es im Nacken gemacht ohne das es ihm weh tut. Alles gut. Kotprobe will ich gleich mitnehmen.

Kommentar von palusa ,

ja das meine ich :) prima. machs täglich und wenn du merkst dass die haut irgendwie träger wird ist auf jeden fall ein arzttermin fällig

grade mit der zusammenführung mit dem hund könnte das auch einfach stress sein. evtl auch ne unverträglichkeit auf irgendwas im neuen futter...

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze & Katzen, 54

Gegenfrage:

Hatte der kleine Kater den Durchfall bereits, als er vom Tierheim kam? Oder erst nach der Futterumstellung?

Sollte er das tatsächlich von Anfang an haben, dann tippe ich auf Giardien. Gerade in Tierheimen gibt es immer wieder Giardien-Epedemien, da das hochgradig ansteckend ist.

Nach 18 Tagen Durchfall ist ganz dringend ein Tierarztbesuch fällig. Der Kleine muss doch schon ganz ausgetrocknet sein. Zieh mal eine Hautfalte hoch und schau, ob die langsam oder schnell zurück schnellt. Geht das nicht ratzfatz, dann ist er bereits dehydriert und braucht Infusionen. Auch wenn nicht, geh unbedingt zum Arzt, damit herausgefunden wird, was ihm fehlt. Nimm eine Kotprobe von verschiedenen Häufchen mit. Der Tierarzt kann damit einen Giardienschnelltest machen.

Sollten es Giardien sein, ist absolute Hygiene angesagt, denn diese Einzeller im Darm sind nur durch kochendes Wasser und ein ganz bestimmtes Desinfektionsmittel (Halamid) zu bekämpfen.

Wenn es von der Futterumstellung kommt, dann lasst einen Bluttest auf Futtermittelunverträglichkeiten machen. Es kann ja auch sein, er verträgt irgendeine (oder mehrere) Fleischart(en) nicht. Diese müssten dann konsequent gemieden werden.

Ruf am besten gleich beim Tierarzt an, und lass dir einen Termin geben. Jeder Tag, den du abwartest, macht den kleinen Mann noch kränker... . 

Kommentar von Knusperlinchen ,

Er hat es von Anfang an. Habe gerade angerufen und werde nachher mal zur Tierklinik rüberfahren da die erst ab 18Uhr geöffnet haben. Der Tipp mit der Haut ist gut den probiere ich gleich mal aus. Kostprobe sollte ich noch finden. Ist dann leider mit Streu aber besser als gar nichts denke ich.

Kommentar von melinaschneid ,

Kotproben sind nur dann Aussagekräftig wenn sie von mehreren Tagen sind. Giardien müssen nicht immer mit ausgeschieden werden. Daher kann der test falsch negativ sein wenn nur Kot von einem Tag untersucht wird.

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist ja jetzt mal zweitrangig, die Kotproben kann man nachliefern. Das stimmt schon, dass nicht in jedem Häufchen Giardien sein müssen. Sammle das mal über 3 Tage hinweg, oder wenigstens einige Häufchen nacheinander und bringe die dann zur Untersuchung nach, wenn der Kleine jetzt bis zum Tierarztbesuch heute Abend nicht mehr muss.

Hauptsache ist ja, er kommt endlich mal dahin!

Wenn der kleine Kamerad was vom Tierheim eingeschleppt hat, muss dieses informiert werden, denn die müssen dort alle anderen Katzen auch mit behandeln, auch wenn sie keine Symptome haben.

Kommentar von Knusperlinchen ,

Danke für euren antworten. Ich nehme einfach das was ich in der Toilette noch finden kann mit, vorausgesetzt ich finde überhaupt was oder setze ihn mal rein und gucke ob er vllt noch was her gibt. Sie bekommen kein Nassfutter sondern nur hochwertiges Trockenfutter, da sie beide auch viel trinken.

Kommentar von polarbaer64 ,

Was ist für dich hochwertiges Trockenfutter? Trockenfutter ist auf jeden Fall nicht zur Ernährung einer Katze geeignet. Schon gar nicht bei einer Durchfallerkrankung. TroFu macht Katzen auf Dauer krank. Nicht wenige TroFu-Junkies enden irgendwann mit Blasen- und Nierenproblemen und/oder Diabetes.

http://www.tatzenladen.de/infoseiten/Wahrheit_ueber_Trockenfutter.html

Kommentar von Knusperlinchen ,

Ich habe gerade geguckt mit dem Ziehen der Haut. Sie geht ratz fatz wieder zurück, aber darauf ruh ich mich natürlich nicht aus.

Antwort
von melinaschneid, 46

Ich würde auch auf giardien testen lassen. Dazu bitte kotproben von mehreren Tagen nehmen.

Was fütterst ihr den jetzt? Es könnte auch sein das der durchfall am Anfang vom Stress gekommen ist und dann einfach vom durchfall durch die Umstellung abgelöst wurde. Gerade bei der Umstellung von trockenfutter auf Nassfutter haben viele Miezen mit Durchfall zu kämpfen.

Kommentar von Knusperlinchen ,

Das ziehe ich jetzt auch in Betracht. Nassfutter bekommen sie nicht. Sie trinken beider sehr viel, deshalb haben wir das nicht in Erwägung gezogen. Sie bekommen jetzt Real Nature Wilderniss Kitten. Unser ausgewachsener bekommt dasselbe nur eben Adult. Habe mich damit lange auseinander gesetzt und dieses Futter empfinde ich auch sehr hochwertig. Da ist kein Mist drin wie Getreide oder Zucker. War sehr erschrocken was man auf der Verpackung von Royal Canin mittlerweile alles findet...

Kommentar von melinaschneid ,

Hmmm trockenfutter ist nie hochwertig und katzen können auch nicht so viel trinken um den Flüssigkeitsmangel auszugleichen. In dem Futter ist zwar kein Getreide aber dafür Obst und Gemüse. Das gibt sich nicht viel. Aber auch vom trockenfutter können katzen durchfall bekommen. Ich würde als erstes zum Tierarzt gehen und den giardien test machen lassen.

Antwort
von Riiina97, 55

Kannst ja mal zum tierarzt gehen. Da machst du nichts falsch mit. Meine hatte es auch als wir sie geholt haben aber bei ihr lag es am Milch trinken.

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist ja kein Wunder, denn Katzen vertragen keine Milch. Katzen sind von Natur aus laktoseintollerant... .

Kommentar von Riiina97 ,

ne nicht jede! meine andere katze trinkt nur milch wenn man der wasser hinstellt kippt sie es eiskalt um selbst wenn mans befässtigt gräbt sie sozusagen das wasser aus :D

Kommentar von polarbaer64 ,

Milch ist kein Getränk! Das ist ein Nahrungsmittel. Es gibt einige ganz wenige erwachsene Katzen, denen vielleicht die Milch nichts ausmacht, deswegen ist es trotzdem Tatsache, dass Katzen laktoseintollerant sind. Katzen brauchen auch keine Milch. Milch ist für Säuglinge, sprich die Kinder von Mensch und Säugetier. 

http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenernaehrung/gesund-oder-nicht-duerfen-...

Wenn man Katzen schon Milch geben muss, dann bitte laktosefrei.

Das Wasser gräbt deine Katze nicht um, weil sie es nicht will, sondern, weil das Panschen Spaß macht. Das machen viele Katzen ;o) .

Kommentar von Riiina97 ,

haha ja haben aber alle meine katzen schon immer gemacht außer die erste und zusammengezählt mit den Kätzchen die abgegeben wurden habe ich in meinen 18 Jahren schon 15 Katzen gehabt! ob kätzchen oder katze die haben alle (ausgenommen der einen) keine probleme mit normaler milch gehabt und der tierarzt sagte auch immer sie sind kern gesund. also bitte ich werde garantiert nichts dran ändern das meine Katzen milch bekommen nur weil es allgemein iwo steht. eine meinet katzen ist auch tomaten und gurken... und ist das normal... ich glaube nicht

Kommentar von melinaschneid ,

Dann gebe deinen Katzen einfach Lactosefrei Milch. ist zumindest besser als normale. nur weil sie keinen durchfall bekommen heißt es nicht das sie es ohne Probleme vertragen.

Antwort
von Changepassword, 25

Wenn das so lange andauert, ist das nicht normal. Geh auf jeden Fall zum Tierarzt, dann hast du Gewissheit!:)

Antwort
von rolfzuhause, 52

Durchfall ist bei Katzen eine ernsthafte Krankheit. Katzen haben biologisch einen sehr kurzes Darm, der das benötigte Wasser fast komplett aus der Nahrung zieht, daher ist der Kot ist in der Regel hart. Durchfall kann schlimmstenfalls zum Austrocknen des Tieres und zu Nierenversagen führen. Ich verstehe nicht, warum ihr dem Tier seit 18 Tagen dabei zuseht, wie es Probleme mit der Verdauung hat. Das ist in meinen Augen schon unverantwortlich. 

Außerdem sollte man niemals abrupt eine Ernährungsumstellung vornehmen. Eine Ernährungsumstellung (von was auf was habt ihr denn umgestellt???) sollte vorsichtig und schrittweise vollzogen werden, indem immer portionsweise die neue Nahrung unter die alte gemischt wird. Da habt ihr so ziemlich alles falsch gemacht, vermutlich, weil ihr euch nicht sonderlich über artgerechte Haltung informiert habt.

Ich rate dir dringend, den Tierarzt aufzusuchen. Am besten noch heute. Und die Ernährung wieder auf das gewohnte Futter zurückzufahren.

Kommentar von Knusperlinchen ,

Geht's eigentlich noch? Ich weiß schon wie man eine Futterumstellung macht und eine Katze artgerecht hält sonst hätte ich es kaum umgestellt da sie diese Royal Canin Sch***e von uns mit Garant nicht weiter bekommen werden. Sie bekommen jetzt ein sehr hochwertiges, Zucker- und Getreidefreies Futter, welches unser bereits vorhandener Kater auch bekommt, nur eben noch für Kitten. Im Tierheim wurde uns vor paar Tagen bei der zweiten Impfung gesagt das könnte noch von Stress kommen weil er sich sonst völlig normal verhält und auch normale Fress- und Trinkgewohnheiten hat.

Glaube nicht das man einen dann gleich so anfahren muss und Sachen unterstellt die man gar nicht wissen kann.

Kommentar von rolfzuhause ,

Du musst dich sehr schuldig fühlen, wenn du dich über meinen sachlichen Kommentar so aufregst. Wenn du wirklich so viel Ahnung hättest, wie du behauptest, dann hätte deine Katze keinen Durchfall und du wärst LÄNGST beim Tierarzt gewesen. Das Tier kann einem sehr leid tun. Schade, dass es immer noch Menschen gibt, denen das Tier so wenig wert ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community