Frage von Mafyo, 11

Neues gesetz für zeitarbeiten, ab 2017?

kennt sich jemand damit aus....weil meine agentur mir nicht wirklich viel drüber erzählen kann/will :D also es geht darum wenn man 9 monate im selben betrieb ist dass man selben std lohn bekommt wie die festangestellten und ab 18 monaten eine festeinstellung...

gilt das ab 2017 so dass es die gesamte zeit die man dort war angerecht wird oder wird es neu angezählt?

Antwort
von Feuerhexe2015, 11

tja die Mogelpackung..... also es ist so, wenn es bei der Zeitarbeit tarifvertragliche Einigungen gibt dann kann aus den 18 Monaten auch 24 Monate werden. 
Die Zeiten der Überlassung vor dem 01.01.2017 zählen weder für den Equal-Pay-Anspruch, noch für die Höchstüberlassungsdauer mit.

Es gibt eine Statistik die besagt das der Durchschnitt der Zeitarbeiter in der Regel eh nur max. 3 Monate in einem Betrieb ist.

Sollte das Gesetzt kommen werden dann eben alle 18 Monate neue Zeitarbeiten eröffnet und die Mitarbeiter von einer Zeitarbeit zu der nächsten geschoben.

http://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2016/pk-leiharbeit-werkvertraege...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten