Frage von ShishaGut, 65

Neues Gesetz - Bank - ist das wirklich so?

Guten Tag,

Eben war ich mit einem Freund unterwegs. Dieser Arbeitet mit der Bank zusammen und war eben dort. Er bekam flüchtig mit von einem Bankmann '' Bald wird ein neues ''Gesetz'' durch gebracht, das man mehr als die Hälfte des kleingeldes an die Bank bezahlen muss''.

Meine Frage, ich habe momentan wirklich sehr viel an Kleingeld. Dementsprechend eine gute Summe. So wenn ich davon die Hälfte abgebe kann ich schon allein davon ein gebraucht Wagen kaufen. Hatte aber momentan nicht vor, das auf das Konto zu tun. Bin ich jetzt gezwungen dieses Geld abzugeben, damit es später nicht abgenommen wird?

Danke im voraus.

Antwort
von DonCredo, 22

Hallo! Ein solches Gesetz gibt es nicht - aber auf Grund der Kosten für das Bargeldhandling werden mehr und mehr Banken dazu übergehen, die Annahme von grösseren Münzmengen zu bepreisen oder nur noch begrenzt anzunehmen was aber nichts am Gegenwert ändert. Eine sofortige Zählung und Gutschrift ist jetzt schon bei den meisten Banken nicht mehr möglich. Also Stand heute weder Handlungsbedarf noch Grund zur Sorge. Gruss

Antwort
von Mignon2, 20

Ich weiß von keinem neuen Gesetz. Möglicherweise hast du das falsch oder nur teilweise verstanden.

Vielleicht wurde sich über die Abschaffung des Bargeldes unterhalten. Aber das liegt in weiter Ferne, wenn es denn überhaupt eingeführt wird. Das würde ohnehin nicht bedeuten, dass du die Hälfte davon an die Bank bezahlen müßtest.

Oder es wurde über Negativzinsen gesprochen, die aber im Augenblick auch nicht akut sind und mit deinem Bargeld ohnehin nichts zu tun haben.

Antwort
von schelm1, 22

Kleingeld können Sie auch heute noch ausgeben um damit Einkäufe zu bezahlen. Wesahlb sollten Sie Kleingeld bei einer Bank einbüßen? Ein solches Verfahren ist z:Z: noch nicht bekannt.

Antwort
von archibaldesel, 21

Nein, das ist absoluter Quatsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community