Neues Betriebssystem (schnauze voll von windoof)?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

1. Stabile Systeme gibt es genügend, Ubuntu, Mint, etc. laufen alle sehr stabil
2. Zum Gamen sind Linux Distribution aber nicht geeignet, die meisten Spiele würden maximal über einen Emulator laufen, was aber seehr ineffizient.
3. Mein Tipp: Ein Dual Boot System aus Windows und Linux - Windows zum Gamen, Linux für den Rest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu 1: Es gibt viele verschiedene Linux-Distributionen, die sehr stabil laufen, außerdem natürlich MacOS, was aber zum Zocken ungeeignet ist.

Zu 2: Wenns dir ums Gaming geht, würde ich eher nach der Ursache der Instabilität suchen, anstatt gleich das OS wegzuschmeißen. Es gibt hunderte, wenn nicht sogar tausende Gründe, warum ein Computer abstürzt, das kann gehen von Netzteil defekt bis Installationsfehler beim OS.

In welchen Fällen stürzt dein Windows denn ab?

Nicht umsonst ist Windows so groß geworden, vor allem im Home-Bereich. Das sollte schon stabil laufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux als Gamer ist nicht zu empfehlen. CSGO und Minecraft gehen. Fast alle anderen beliebten oder neuen Titel gehen nicht. Bleib bei Windoof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Frage 1: Jede gängige Linux-Distribution läuft aufgrund der Systemarchitektur stabiler als Windows (Ubuntu, Linux Mint, Arch, Gentoo, SalixOS, Debian, CentOS,...). Ein Bluescreen ist mir nach 5 Jahren Linux-Einsatz noch unbekannt.

Zu Frage 2: Mit Steam gibt es auch aktuelle Spiele für Linux, allerdings kann man nicht "alle Spiele" unter Linux spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Comment0815
07.11.2016, 09:03


Ein Bluescreen ist mir nach 5 Jahren Linux-Einsatz noch unbekannt.

Der ist mir bei Windows aber auch unbekannt. Dass Windows so unstabil läuft ist ein alter Spruch, der inzwischen nicht mehr so gilt. Vielleicht läuft Linux noch stabiler, aber Windows ist nicht so unstabil, wie alle sagen. Alte Klischees sollten man von Zeit zu Zeit überdenken/überprüfen.

2

1. Ja macOS (bevorzuge ich) und Linux
2. Nein, nur ziemlich wenige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux läuft allgemein sehr stabil. Es ist aber nicht so einfach zu bedienen, wenn man sich gar nicht damit auskennt. Ich würde dir Ubuntu empfehlen. Allerdings bekommst du nicht alle Spiele zum laufen. Mit dem Programm Wine funktionieren einige Windows Programme auch unter Linux.

Ich hab den Umstieg damals auch versucht, bin dann aber doch wieder zurück zu Windows. Man kann aber Windows und Linux parallel installieren und dann beim starten des PCs kann man auswählen.

Oder du wechselst einfach von Windows 10 wieder zurück auf Windows 7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows 7 Pro macht doch keine Probleme? Anstonsten gäbe es Linux. Für einen Gaming-PC kommt aber eigentlich nur Windows in Frage, da die meisten Spiele nur darauf laufen. Auf anderen Betriebssystemen gar nicht oder um einiges schlechter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Jedes Linux ist viel stabiler wie Windows :D

Empfehlen kann ich aber Linux Mint, Ubuntu und oder Debian. Sind auch sehr Anfänger-freundlich.

2. Sehr sehr bedingt, wenn überhaupt.

Grundsätzlich ist das Gaming Angebot unter Linux immer noch etwas mau. Du kannst trotzdem mal ein Linux Live vom USB Stick starten und Steam installieren. Dann siehst du welche deiner Spiele Support haben.

Es gibt aber auch hier noch weitere Optionen, PlayOnLinux lässt auch einige Spiele starten (bzg. eine Windows Umgebung emulieren) welches auch läuft, aber nicht immer oder nicht immer so effizient.

OpenGL Unterstützende Titel laufen grundsätzlich aber immer und meist auch mit der selben Performance wie unter Windows.

Man kann sich auch überlegen Linux als Hauptsystem zu nutzen und Spiele in einer Virtuellen Windows Maschine zu starten (hier reichen wir die Grafikkarte dann einfach in das Gastsystem weiter)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowohl Win8.1 also auch Win10 läuft bei mir sehr stabil, ich hatte noch nie Abstürze. Sehe aber bei meinen Bekannten, dass das Problem nicht Windows ist, sondern 50 cm davor sitzt.

Sicherlich kannst du eines der diversen Linux Varianten nehmen, da gibt es genug zur Auswahl. Nur eins sage ich dir sofort: Für den Hardcore Spieler endet damit sofort die Spielzeit. Es gibt einige Ansätze, die Windows Spiele auf Linux zum laufen bringen, das aber eher mit wenig Erfolg und nicht alle sind vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Punkt 1 ja 

Zu Punkt 2 nein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu 1:

Ja gibt es Ubuntu

Zu 2:

Ja kann man es Laufen aber nicht alle Spiele und die Performance ist meist schlechter

Zu den ist die  nachträgliche installation von Geräte Treibern unter Linux deutlich schwieriger das Gilt insbesondere für 3D beschleuniger^^

Bloß aus Rebellierungs gründen würde ich jedenfalls nicht umsteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kubuntu wäre ein empfehlenswertes System.

Das Problem an Linux ist die Spiele und treiberunterstützung.

Wenn du bei Windows bleiben willst, Windows 7 und XP laufen stabil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?