Frage von BananenFrager22, 83

Wie kann ich mit Hilfe einer ISO-Datei ein Betriebssystem auf meinem Laptop installieren?

Hallo. Sorry für den komischen Titel der Frage, jedoch ist mir gerade konkret nichts Besseres eingefallen.

Also ich hatte die Festplatte meines Lappis erstmal in meinen Rechner und sie dort formatiert. Hab mir jetzt die Ubuntu Iso (1,1GB) gesaugt und will dieses OS auf meinem Lappi am Laufen haben. Wie gehe ich hier am Besten vor?

Ich kann die Iso ja nicht drauflassen, also wahrscheinlich via Converter in einzelne Dateien verwandeln. Des weiteren frage ich mich ob es funktioniert, wenn ich die Dateien direkt auf der Festplatte hier lass, und dann in den Lappi. Ist ja andere Hardware, außerdem weiß ich nicht wie das mit dem Booten dann aussieht.

Ubuntu Desktop 64 bit

MfG

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer & Linux, 27

Das funktioniert ganz anders, ein Betriebssystem wird ja nicht einfach auf den Rechner, auf dem es laufen soll, drauf kopiert, sondern es muss installiert werden. Das ist bei einer Linux Distribution nicht anders als bei Windows, OS X, BSD, einer AIX-Maschine oder einem Großrechner. Dazu musst Du diese ISO entweder auf eine DVD brennen (Achtung! Nicht als Daten, sondern als ISO/Image/Abbild brennen, sonst ist die nicht bootfähig!) oder, falls Dein LAptop kein DVD-Laufwerk hat, daraus einen bootfähigen USB-Stick erstellen. Ich verwende dazu gerne den "Linux Live USB Creator", da ich mit Unetbootin nicht so gute Erfahrungen gemacht habe. Alternativen wären die Produkte von "Pendrive Linux"

Mit diesm BootMedium startest Du dann den Laptop und installierst Ubuntu (oder auch eine ander Distribution).

Am besten liest Du Dir dies hie mal durch: https://wiki.ubuntuusers.de/Installation/

Auf der Seite findest Du auch einen Link zu der entsprechenden Installationsanleitung.

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Computer & Linux, 36

viel zu kompliziert gedacht.

Ein ISO kann und sollte man nicht einfach verändern (man kann es schon).

Brenne die Datei auf eine DVD -als ISO !!! - ( oder einen USB-Stick , aber mit einem speziellen Programm).
Stelle den PC/Laptop so  ein , dass er von diesem Datenträger ( DVD, USB) booten kann und boote ihn damit.

Alles weiter wird dann interaktiv ablaufen.

Pass auf, wenn da noch Windows drauf ist, dass die die richtige Platte bzw. Partition benutzt und z.B. nicht die "gesamte Platte" auswählst.

Für Linux ( das System) reichen 20GByte , den Rest vergib an /home ( das sind alle deine persönlichen Dateien, Bilder, Filme ... )

Viel Erfolg.

Antwort
von 716167, 29

Du kannst das Tool ISO2USB verwenden und dir einen bootfähigen USB-Stick erstellen.

Antwort
von OOEler, 23

Lade die win32disk imager und brenn die ISO auf den USB ... Dann beim starten F2 F12 oder so drücken um das BIOS menü aufzumachen und dort stellt du bei der Boot Reihenfolge den USB vor die Festplatte

Antwort
von TheWitherHD, 39

Brenne die .iso auf ne DVD leg die dvd ein und starte den pc neu. Die DVD muss beim starten drinnen sein. Jetzt startet normalerweise ein installer

Kommentar von BananenFrager22 ,

Ok danke für die Antwort. Werde ich als Lösung in Betracht ziehen. Möchte dich allerdings fragen, ob du noch eine Alternative zu dieser Möglichkeit kennst, da ich derzeit keinen Rohling da habe. 

MFG

Kommentar von PhotonX ,

Wie 716167 schrieb, es gibt viele Tools, die die ISO auf einen USB-Stick packen, von dem man dann wie von einer DVD booten kann.

Antwort
von gonzo1233, 11

Letzthin habe ich eine SATA-Platte als Zweitplatte in einen PC gesteckt und durch Booten von Clonezilla die Erste auf die frische Platte geklont.

Das geht bei den kostenfreien Debian Abkömmlingen super problemlos und legal. Die zweite Platte in einen beliebigen Rechner stecken und einschalten. Die Software-Ausstattung ist selbstredend besser als bei Win.

Unter Windows geht das natürlich nicht - so gut meint es MS nicht mit seinen zahlenden Kunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community